IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

Praxisstudium Handel

Mit dem Praxisstudium im Handel bietet die IHK Bonn/Rhein-Sieg den Auszubildenden ab dem Ausbildungsjahr 2015/2016 die Möglichkeit, schon während der Ausbildung mit der Fortbildung zum/zur Handelsfachwirt/-in zu beginnen und so schon frühzeitig eine höhere Qualifizierung zu erwerben.

Parallel zur betrieblichen Ausbildung besuchen die Auszubildenden den Berufsschulunterricht nach Zuständigkeit im Friedrich-List-Berufskolleg Bonn oder im Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg.
Die Teilnehmer werden in zwei Zusatzqualifikationen in einer Differenzierungsklasse fortgebildet.
Nach zwei Jahren schließen die Auszubildenden zwei Prüfungen ab. Die klassische IHK-Abschlussprüfung Kaufmann/-frau im Einzelhandel bzw. Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau und mit Bestehen der beiden Zusatzqualifikationen die erste Teilprüfung „Geprüfte/r Handelsfachwirt/-in“.

Nach einem weiteren berufspraktischen Jahr, in dem sie parallel einen Vorbereitungslehrgang im Bildungszentrum der IHK Bonn/Rhein-Sieg besuchen, legen die Teilnehmer die zweite Teilprüfung ab. Zusätzlich ist  dann auch die Ausbildereignungsprüfung (AEVO) möglich.


Ihr Auszubildender/Ihre Auszubildende hat somit nach drei Jahren drei
Berufsabschlüsse erworben:

  1. Berufsabschluss im Handel
  2. Geprüfte/r Handelsfachwirt/-in
  3. Berufsausbilder nach AEVO

Ihr Nutzen

  • Sie interessieren bereits im Bewerbungsverfahren besonders motivierte Auszubildende für Ihr Unternehmen.
  • Sie sichern sich gut ausgebildete Fachkräfte und legen damit die wichtigste Grundlage für den Erfolg Ihres Unternehmens.

 

Letzte Bearbeitung:

21.04.2015