IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Startseite / Recht und Steuern / Recht / IT-Recht/Datenschutz

IT-Recht/Datenschutz

IT-Recht

Sehr viele Unternehmen stellen sich heute im Internet dar oder bewerben Produkte und Dienstleistungen. Der Verbraucherschutz stellt hohe Anforderungen an die Transparenz der Internetinhalte. Der Anbieter von Online-Diensten muss sich daher intensiv mit den rechtlichen Vorschriften auseinandersetzen und die Rechtsprechung verfolgen.

Die IHK informiert Sie über die gesetzlichen Voraussetzungen für Ihren Internetauftritt. So können Sie das Risiko einer Abmahnung durch einen Mitbewerber oder einen Wettbewerbsverein deutlich reduzieren.

Datenschutz

Datenschutz und Datensicherheit sind in vielen Unternehmen von besonderer Bedeutung. Nicht nur die eigenen Einrichtungen müssen vor Angriffen von Außen geschützt werden. Auch der Umgang mit personenbezogenen Daten von Kunden und Geschäftspartnern unterliegt strengen Regeln. Insbesondere ist zu beachten, in welchem Umfang und von wem Daten verarbeitet werden dürfen. Fehler können hier schnell zu Bußgeldern oder Schadensersatzansprüchen führen.

Websitecheck Recht

Ein guter Internetauftritt ist die Basis für den geschäftlichen Erfolg. Das Internet bietet neben der vereinfachten Kundenansprache und Information auch Raum für neue Geschäftsideen und –felder. Leider werden im Unternehmensalltag beim Aufbau solcher Dienstleistungen und Informationen im Web vor Allem rechtliche Bestimmungen oft nicht berücksichtigt.

Fallen können dabei in vielen Bereichen lauern. Unternehmen haben etwa bestimmte Hinweis- und Informationspflichten zu erfüllen oder müssen Marken-, Domain- und Urheberrechte beachten. Fallstricke gibt es aber auch bei den steuerlichen Bestimmungen im Onlinegeschäft mit dem Ausland, bei der Speicherung von personenbezogenen Daten oder beim Versand von Newslettern.

Deshalb bietet die IHK Bonn/Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten aus der Region den Service "Websitecheck Recht" an. Lassen Sie Ihre Webseite zu einem niedrigen Pauschalpreis von 750,- € auf juristische Fehler untersuchen und erhalten Sie neben einem verständlichen Prüfprotokoll ein 30-minütiges Beratungsgespräch bzw. ein entsprechendes Telefongespräch, in dem noch einmal wichtige Punkte mit Ihnen besprochen werden.

Um dem prüfenden Anwalt die Arbeit zu erleichtern, benötigen wir von Ihnen im Vorfeld einige Angaben bzgl. Ihres Internetangebotes. Füllen Sie hierzu den Erfassungsbogen aus und schicken Sie diesen an den angegebenen Ansprechpartner zurück.

Erfassungsbogen Websitecheck unter:
- www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Recht_und_Steuern/IT-Recht_Datenschutz/WebsitecheckErfassungsbogen.pdf


Einschränkung:

1. Es erfolgt keine Intensivprüfung möglicher AGBs, da der zeitliche Aufwand für die Prüfung von möglichen Haftungsfällen durch die AGBs wesentlich höher liegt. Hier kann aber eine separate Prüfung vereinbart werden.
2. Es wird davon ausgegangen, das nur Material (Texte, Bilder, Multimediadateien, Designs) mit eigenem Urheberrecht verwendet wird oder Material, bei dem der eigentliche Urheber hierfür die schriftliche Erlaubnis erteilt hat. Eine Prüfung der Quellen ist ebenfalls aus Zeitgründen nicht möglich.
3. In einem Webshop werden bei einem entsprechend großen Produktangebot keine Einzelartikel geprüft, sondern Stichproben gemacht. Es wird davon ausgegangen, dass alle Artikel gemäß der Stichprobe gestaltet sind. An diesem Beispiel werden gesetzliche Anforderungen in Bezug auf  Preistransparenz, Urheberrecht für Texte und Bilder, Markenrecht, UWG geprüft.

Ansprechpartner:

Ass. Angela Blank
Tel:  (0228) 22 84-183
Fax: (0228) 22 84-222
E-Mail: blank@bonn.ihk.de

Heiko Oberlies
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Tel.: (0228) 22 84-138
Fax: (0228) 22 84-221
E-Mail: oberlies@bonn.ihk.de