IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Startseite / International / Geschäftsanbahnung

Einstieg in neue Märkte / Geschäftsanbahnung

Die deutschen Auslandshandelskammern

Deutsche Auslandshandelskammern, kurz AHKs, gibt es in allen Ländern, die für die deutsche Wirtschaft von besonderem Interesse sind. AHKs erfüllen drei Funktionen an Ihren Standorten. Sie sind Offizielle Vertretungen der Deutschen Wirtschaft, Mitgliederorganisationen für Unternehmen und Dienstleister für Unternehmen. Als offizielle Vertretungen der Deutschen Wirtschaft vertreten die AHKs– zusammen mit den deutschen Auslandsvertretungen (Botschaften und Konsulate) – offiziell die Interessen der deutschen Wirtschaft gegenüber der Politik und Verwaltung im jeweiligen Gastland.

Als Mitgliederorganisationen für Unternehmen werden die AHKs von ihren Mitgliedsunternehmen getragen. Die engagierten Unternehmen übernehmen vielfältige Aufgaben zur Pflege, Intensivierung und Verbesserung der Außenwirtschaftsbeziehungen zwischen dem jeweiligen Standortland und Deutschland. Als Dienstleister für Unternehmen unterstützen die AHKs insbesondere die Marktinteressen deutscher Unternehmen im Gastland. Gleichzeitig sind sie Dienstleister für einheimische Unternehmen, die sich auch im bilateralen Wirtschaftsverkehr engagieren.

Das Dienstleistungsangebot reicht von Marktinformationen bis hin zur individualisierten Markteinstiegsberatung und der Erarbeitung entsprechender Strategien:

  • Geschäftspartnervermittlung
  • Kontaktrecherchen
  • Virtuelles Büro / Office in Office
  • Recherche von Marktinformationen
  • Rechtsauskünfte
  • Auskünfte zum Steuerrecht
  • Fiskalvertretungen
  • Zollauskünfte
  • Inkasso / Schlichtungen
  • Umsatzsteuerrückerstattung
  • Firmengründungen
  • Personaldienstleistungen
  • Messedienstleistungen

Die einzelnen Standorte und Kontaktdaten der AHKs sind hier abrufbar: http://ahk.de

 

Global agieren im Internet

E-Commerce ist weltweit ein bedeutender und rasant wachsender Wirtschaftsbereich, wie die Fakten und Zahlen belegen. Doch nicht nur der weltweite Online-Handel wächst, sondern vor allem auch die Bedeutung des Internets als Marketing-Plattform für Unternehmen. Die deutsche Wirtschaft ist in starkem Maße exportabhängig. So beträgt beispielsweise die Exportquote des Verarbeitenden Gewerbes (Industrie) in Deutschland rund 47 Prozent.

In welchem Maße sich exportorientierte Unternehmen des Kammerbezirks auf grenzüberschreitende Geschäfte unter Einsatz ihrer Webseite fokussieren, stand im Mittelpunkt einer Untersuchung von über 200 Internetauftritten von Firmen der Region Bonn/Rhein-Sieg.

Einzelheiten sind der Broschüre "Global agieren im Internet", die im Downloadbereich hinterlegt ist, zu finden.

Partner Support Program

Mit dem Partner Support Programm (PSP) möchten die Auslandshandelskammern die Partner dabei unterstützen, ihre Lebens- und Berufspläne auch im Ausland weiter fortzuführen. Neben einer gründlichen Vorbereitung ist die individuelle Betreuung der Partner für die erfolgreiche Integration entscheidend.

Flyer

 

Export Community - Geschäftskontaktbörse

In der XPOS Export-Community besteht die Möglichkeit, neue Geschäftskontakte zu finden. In der Kooperationsbörse kann nach Geschäftswünschen gesucht werden, registrierte Benutzer können Profile anlegen und mit anderen Nutzern in Kontakt treten. Eine Registrierung ist kostenlos.

Unter folgendem Link ist die Kontaktbörse zu finden: https://www.ixpos.de


Handelsvertretersuche

Die Online-Plattform ermöglicht die Suche nach Handelsvertretern im In- und Ausland sowie das Schalten von (teilweise kostenpflichtigen) Angeboten.

Deutsche Plattform: www.handelsvertreter.de
Internationale Plattform: www.come-into-contact.com


Internationale Projekte und Ausschreibungen

Projekte und Ausschreibungen bieten interessante Chancen beim Markteinstieg z.B. in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Viele UN-Organisationen nutzen zur Geschäftsanbahnung die zentrale Onlineplattform: United Nations Global Market Place (UNGM).

Die AHK USA - New York und die AHK Dänemark unterstützen deutsche Unternehmen bei der Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen gegenüber den VN.

Germany Trade and Invest (gtai) informiert über weltweite Ausschreibungen staatlicher und halbstaatlicher Stellen sowie geplante Investitions- und Entwicklungsvorhaben unter folgendem Link: http://www.gtai.de

 

 

Ansprechpartner


Tel.: 0228 2284-144

Tel.: 0228 2284-167

Webcode: 2239