IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
10.04.2017

IHK sucht zum zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Willkommenslotse (m/w)

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg vertritt als Körperschaft öffentlichen Rechts die Interessen der gewerblichen Wirtschaft in der Region. Wir betreuen rd. 55.000 Mitglieder unterschiedlichster Wirtschaftszweige und Branchen. Zunehmend wird der Kammerbezirk von Dienstleistungs-unternehmen und hier insbesondere der IT-Branche geprägt. Die Region zeichnet sich durch eine hohe Wissenschaftsdichte und ein überdurchschnittliches Schulangebot aus.

In unserer Abteilung Berufsbildung und Fachkräftesicherung ist für das ESF geförderte Bundesprojekt „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ (Förderperiode 2016-2018) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet eine Teilzeitstelle bis 31.12.2018 als

Willkommenslotse (m/w)

Schwerpunkt Beratung von Jugendlichen und Betrieben

zu besetzen.

Die Willkommenslotsen werden im Rahmens des Projekt „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ eingesetzt. Die Förderperiode ist bis 2018 vorgesehen. Die Passgenaue Besetzung wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Zum Aufgabengebiet gehören:

  •          Bekanntmachung und Vermarktung des Projektes bei Unternehmen und in Berufsschulen

  • Akquise von ausbildungswilligen Betrieben

  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen für Betriebe

  • Aufbereitung von rechtlichen Rahmenbedingungen für Betriebe

  • Sensibilisierung und Beratung von Betrieben zum Thema Willkommenskultur sowie zu den rechtlichen Rahmenbedingungen zur Beschäftigung von Flüchtlingen

  • Unterstützung der Betriebe bei der Integration von asylberechtigten Jugendlichen mit Bleiberecht in Ausbildung

  • Beratungsgespräche mit jugendlichen Flüchtlingen mit Bleibeaussicht zum Thema duale Berufsausbildung

  • Teilnahme an den Erfahrungsaustauschrunden

Voraussetzungen:

  • Erfahrung in der Beratung von Unternehmen und Mitarbeitern in Ausbildungsfragen

  • Gute Kenntnisse des dualen Ausbildungssystems

  • Verhandlungssichere Arabischkenntnisse (vorzugsweise Muttersprachler/in) sowie verhandlungssichere Deutsch- und fließende Englischkenntnisse

Die Stelle ist insbesondere geeignet für Sozialpädagogen/Pädagogen (m/w) sowie Mitarbeiter (m/w) mit technischer bzw. betriebswirtschaftlicher Ausbildung und entsprechender Aufstiegsfortbildung. Längere Erfahrungen in der Arbeit und Beratung mit Jugendlichen und mit Betrieben sowie eigene Ausbildungserfahrung und eine Ausbildereignungsprüfung sind von Vorteil. Wir erwarten ein überzeugendes, offenes Auftreten, Medienkompetenz, Organisationstalent, Flexibilität, Mobilität sowie Geschick im Umgang mit Jugendlichen, Betriebsinhabern und Behörden.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum. Die Vergütung ist der Position angemessen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte nach Maßgabe des SGB IX berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann schicken Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und dem nächstmöglichen Eintrittstermin bis zum 28.04.2017 - vorzugsweise per E-Mail (Anlagen bitte in PDF-Format) an mensing(at)bonn.ihk.de - oder an die Personalabteilung der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg, Herrn Bernhard Mensing, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn


Downloads

Zu dieser Meldung existieren keine Downloads.

Ansprechpartner

Photo of Bernhard  Mensing

Geschäftsführer Zentrale Dienste
Tel.: 0228 2284-110
Fax.: 0228 2284-170