Corona Aktuell - mehr auf   Facebook und   Twitter

Umsatzsteuerliche Behandlung des Pfandgeldes bei Änderung des Steuersatzes

BMF-Schreiben vom 02.07.2020

Nach BMF-Schreiben vom  02.07.2020 kann das Pfandgeld im Zeitraum nach dem 30. Juni 2020 und vor dem 1. Januar 2021 mit 16 Prozent Umsatzsteuer abgerechnet werden.

Jedes dritte Unternehmen verzeichnet schlechte Geschäftslage

#GemeinsamUnternehmen Blitz-Umfrage der IHK Bonn/Rhein-Sieg

Fast jedes dritte Unternehmen im Bezirk der IHK Bonn/Rhein-Sieg verzeichnet eine aktuell schlechte Geschäftslage; immerhin jedes fünfte Unternehmen spricht von einer guten Geschäftslage. Das hat eine Blitz-Umfrage der IHK Bonn/Rhein-Sieg ergeben.

BMF aktualisiert Schreiben zur MwSt-Senkung

Aktueller Stand 30.06.2020 jetzt abrufbar

Pünktlich zur Beschlussfassung der temporären Senkung der Mehrwertsteuersätze hat das BMF seine Anwendungshinweise aktualisiert. Das BMF-Schreiben und die FAQ-Sammlung des BMF stehen zum Download zur Verfügung.

Inklusive Jobs für die Region

bonn rhein-sieg fairbindet startet Testimonial-Kampagne

bonn-rhein-sieg-fairbindet ist eine Netzwerk-Initiative und ein Projekt der Stiftung Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg. Die Partner von bonn-rhein-sieg-fairbindet sensibilisieren Unternehmer und Öffentlichkeit an Rhein und Sieg gemeinsam für das Thema „Inklusion am Arbeitsmarkt“. 

Mit der Hotline zum Ausbildungsplatz - Sommerferien nutzen!

Ausbildungshotline vom 29. Juni bis zum 24. Juli

Ausbildung trotz Corona: Im Bezirk der IHK Bonn/Rhein-Sieg sind noch circa 2.500 Ausbildungsstellen unbesetzt. Gleichzeitig suchen rund 2.200 Jugendliche noch nach der passenden Lehrstelle. Um Bewerber und Ausbildungsbetriebe in letzter Minute zusammenzubringen, haben die IHKs Bonn/Rhein-Sieg und Köln wieder ihre gemeinsame Ausbildungshotline geschaltet.

Prämien für Ausbildung in der Corona-Krise

IHK berät zur Förderung der Bundesregierung unter 0228 2284 444

Die Bundesregierung hat eine Ausbildungsprämie für kleine und mittelständische Unternehmen auf den Weg gebracht. Danach erhalten Unternehmen, die ihr Ausbildungsplatzangebot im Vergleich zu den drei Vorjahren halten, für jeden für 2020 abgeschlossenen Ausbildungsvertrag einen einmaligen Zuschuss von 2.000 Euro. Unternehmen, die mehr Ausbildungsverträge abschließen, erhalten für jeden zusätzlichen Ausbildungsvertrag 3.000 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier.

Empfänger der Soforthilfe müssen mögliche Überkompensation prüfen

Empfänger werden alle per E-Mail benachrichtigt

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg weist die Empfänger der Soforthilfe darauf hin, dass sie am Ende des Bewilligungszeitraumes ihren tatsächlichen Liquiditätsengpass ermitteln müssen. Dadurch soll festgestellt werden, ob die pauschale Förderung zu einer möglichen Überkompensation führte. Der Bewilligungszeitraum der ersten Anträge endet am 26. Juni 2020.

Kanal im Bonner Talweg wird saniert

Schienenersatzverkehr vom 30. Juni bis 26. Juli

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn lässt ab Dienstag, 30. Juni 2020, den städtischen Kanal im Bonner Talweg im Abschnitt zwischen Goethestraße und Poppelsdorfer Allee sanieren.  Im Zeitraum vom 30. Juni bis zum 26. Juli 2020 wird der Gleisbereich zwischen Dottendorf und der Haltestelle Poppelsdorfer Allee in beiden Fahrtrichtungen für den Bahnverkehr durchgängig gesperrt; die Stadtwerke Bonn richten während dieser Zeit einen Schienenersatzverkehr ein. 

Merkblatt und Grafik zu Hilfen in der Coronakrise

Ständige Aktualisierung

Mit einem Merkblatt und einer dazugehörigen Grafik fasst die IHK Hilfen für Unternehmen in der Coronakrise zusammen. Es wird laufend aktualisiert etwa durch die neuen Soforthilfen von Bund und Land.