Erstausbildung

Ihr Unternehmen überlegt Ausbildungsbetrieb zu werden oder vielleicht haben Sie diese Entscheidung bereits gefällt und haben nun Fragen zu spezifischen Aspekten der Ausbildung? Hier erhalten Sie erste Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen.

Ist Ihr Betrieb als Ausbildungsstätte geeignet?

Ein Betrieb ist als Ausbildungsstätte geeignet, wenn die in der Ausbildungsordnung beschriebenen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden können. Dies muss durch Art und Umfang der Produktion, des Sortiments oder der Dienstleistung gewährleistet sein. Darüber hinaus soll natürlich auch die erforderliche Grundausstattung an Werkzeugen, Maschinen, Geräten, Bürotechnik usw. vorhanden sein. Können nicht alle geforderten Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt werden, so sind diese durch Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte zu ergänzen; eventuell durch einen Ausbildungsverbund mehrerer Firmen oder in außerbetrieblichen Bildungseinrichtungen.

Die Ausbildungsberater informieren Sie gerne über weitere Einzelheiten in einem Beratungsgespräch bei Ihnen im Haus.

Haben Sie einen geeigneten Ausbilder im Betrieb?

Wer in einem Betrieb für die Ausbildung verantwortlich ist, muss persönlich und fachlich geeignet sein. Die persönliche Eignung setzt voraus, dass keine Gründe vorliegen, die gegen die Beschäftigung von Jugendlichen oder volljährigen Auszubildenden sprechen. Fachlich geeignet ist, wer selbst über die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse verfügt. Wer zum Beispiel eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung nachweisen kann und eine angemessene Zeit in seinem Beruf tätig war, ist fachlich geeignet. Für Fachkräfte ohne Berufsabschluss mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung gibt es Ausnahmeregelungen. Darüber hinaus müssen berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse im Rahmen der Ausbildereignungsprüfung nachgewiesen werden.

Bei Unklarheiten klären Sie diese Fragen bitte mit den Ausbildungsberatern.

Welcher Ausbildungsberuf ist der richtige?

Ausbilden können Sie in anerkannten Ausbildungsberufen. Es gibt über 140 verschiedene Berufsbilder für Industrie, Handel und Dienstleistungen. Sie decken die meisten betrieblichen Bereiche ab. Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen finden Sie hier.


Welche Hilfen bei der Suche nach geeigneten Bewerbern kann ein Unternehmen in Anspruch nehmen?

Es gibt viele Wege, wie man den passenden Auszubildenden findet. Die IHK Bonn/Rhein-Sieg bietet den Ausbildungsbetrieben eine zielgerichtete und kostenfreie Möglichkeit, das Ausbildungsplatzangebot zu veröffentlichen - in der IHK-Lehrstellenbörse können Sie Ihre freien Lehrstellen selbst eintragen.