Forderungen zum Schulsystem - Beschluss der IHK-Vollversammlung

Wichtigste Aufgabe der Schulen ist es, junge Menschen auf ein eigenverantwortliches Leben vorzubereiten. Aus Sicht der Wirtschaft gehört dazu vor allem, die Voraussetzungen zu schaffen für eine erfolgreiche Teilnahme am Wirtschafts- und Arbeitsleben. Die verantwortlichen Stellen müssen die Rahmenbedingungen schulischen Handelns so gestalten, dass die Schulen diese Anforderungen umsetzen können.

Die Vollversammlung der IHK Bonn/Rhein-Sieg hat sieben Forderungen vorgelegt, die aus ihrer Sicht erfüllt werden müssen, damit die Schulen ihrer Aufgabe nachkommen können:

1. Einheitlichkeit des Schulsystems und Verlässlichkeit politischer Entscheidungen

2. Schüler/innen als Mittelpunkt des Schulsystems

3. Sicherstellen der Berufs- bzw. Studienwahlfähigkeit

4. Wirtschaftswissen stärken

5. Aussagekräftige Abschlüsse

6. Schulen in Wettbewerb stellen

7. Eigenverantwortung der Schulen

Den genauen Wortlaut des Vollversammlungs-Beschlusses finden Sie hier.