Doppelqualifikation

Berufsabschluss und Fachhochschulreife
= Doppelqualifikation

Jugendliche wollen möglichst das Abitur oder zumindest das „Fachabitur“ (Fachhochschulreife), Unternehmen wollen qualifizierte und motivierte Auszubildende!

Jeder kann bekommen, was er möchte – mit der Doppelqualifikation!

In drei Jahren bereiten sich ambitionierte Jugendliche als Auszubildende in kaufmännischen Berufen sowohl auf die IHK-Abschlussprüfung als auch auf die Fachhochschulreifeprüfung vor.

Mit beiden Abschlüssen eröffnen sich für Ausbildungsbetrieb und Auszubildenden reizvolle Entwicklungsoptionen, die vom Studium bis hin zu attraktiven Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen reichen.

Berufsausbildung oder Studium ???
Warum nicht BEIDES !!!

Als Auszubildender im Unternehmen, als Student in der Berufs- und der Hochschule – und das alles gleichzeitig!

Wir führen Sie in 2,5 Jahren zum IHK-Berufsabschluss Industriekaufmann/-frau, in 3,5 Jahren zum Abschluss Bachelor of Arts in Business Administration. Das Besondere am Dualen Studium Plus: Einzelne Module des Bachelor-Studiums werden während der ersten vier Semester in der Berufsschule behandelt. Dadurch wird der Zeitaufwand reduziert und Doppelungen vermieden.

Friedrich-List-Berufskolleg Bonn
"Wir bieten Chancen"

Was wollen Jugendliche? Was wollen Unternehmen?

Wir möchten Jugendliche für die duale Ausbildung, für das duale Studium gewinnen, und sie zu den jeweils höchstmöglichen Bildungsabschlüssen führen. Den Unternehmen möchten wir motivierte und geeignete Jugendliche in Jahrespraktika, Ausbildung, Doppelqualifikation und Dualem Studium Plus vermitteln. Gemeinsam sollen Unternehmen und Berufskolleg die Qualifizierung und Entwicklung der Jugendlichen gestalten!

Näheres: www.flb-bonn.de