IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg


Gründungsreport 2018: Der Schritt zur eigenen Existenz ist gut überlegt

Gründungen in Bonn/Rhein-Sieg

Der Gruendungsreport 2018Seit fast 20 Jahren ernährt Monika Korb sich ohne Zucker, Milchprodukte und Gluten. Mindestens genauso lang trug sie den Gedanken in sich, andere Menschen bei der Ernährungsumstellung zu unterstützen. Dazu gründete sie im Oktober 2014 ihr Unternehmen Einfach Himmlisch essen & leben.

„Wir haben ein ganzheitliches Konzept“, sagt die 57-jährige. „Dazu gehören Ernährungsberatung, Koch-Workshops, Events, Catering, ein Café und ein Backbuch, das ich zusammen mit meiner Tochter Sandra geschrieben habe.“ Außerdem entwickelte sie zuckerfreie Nussbällchen. „Sie sind eine Alternative für alle, die während einer Ernährungsumstellung Heißhunger auf etwas feines Süßes haben, aber auf Zucker verzichten möchten.“

Monika Korb handelte typisch für die neue Gründergeneration: Sie ging mit einem gut durchdachten Konzept an den Markt, ließ sich beraten und baut ihre Existenz nun Schritt für Schritt auf. „Wir stellen fest, dass die heutigen Existenzgründer nicht aus der Not heraus handeln“, sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Unternehmensförderung bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg (s. Porträt). „Ihre Businesspläne beruhen auf stabilen Fakten, sie denken innovativ und nutzen ihre Chancen.“

Die IHK begrüße diesen Trend bei den jungen Mitgliedsunternehmen. Rosenstock: „Chancengründungen sind überdurchschnittlich bestandsfest und beschäftigungsintensiv. Daher haben sie auch volkswirtschaftlich einen hohen Stellenwert.“

Frische Impulse für die Wirtschaft

Der Trend zur gut geplanten Gründung lässt sich auch an der Statistik ablesen. Zwar sank die Zahl der Gewerbeanmeldungen in Bonn/Rhein-Sieg im Vergleich zu den Vorjahren. Grund ist die hohe Nachfrage nach Fachkräften. In Bonn/Rhein-Sieg besteht nahezu Vollbeschäftigung, viele Arbeitnehmer ziehen die feste Stelle einer Existenzgründung vor. Doch diejenigen, die sich selbstständig machen, sind voller Ideen und geben der Wirtschaft frische Impulse. Es gilt: Qualität statt Quantität.

Auch die Zahl der Gewerbeabmeldungen sinkt. In Bonn ging sie um 11,9 Prozent zurück, im Rhein-Sieg-Kreis um 9,3 Prozent. „Insgesamt haben wir einen positiven Gründungssaldo“, sagt Rosenstock. „Also mehr Gewerbeanmeldungen als -abmeldungen. Auch das zeigt uns, dass Gründer nachhaltig denken und sich am Markt halten. Ihre Gründung ist kein Schnellschuss.“

Selbstständigkeit ohne Gründungsphase

Es muss nicht immer eine Neugründung sein. Eine eigene Existenz lässt sich auch durch Übernahme, Erbfolge, Kauf oder Pacht eines bereits bestehenden Unternehmens aufbauen. In Bonn machten die Unternehmensnachfolger im Jahr 2017 13,9 Prozent der Gründungen aus, im Rhein-Sieg-Kreis waren es 16,4 Prozent.

„Eine Gründungsphase ist sehr anstrengend“, sagt Alexander Piltz, seit Mai 2017 Inhaber der dipa GmbH in Lohmar, die sich auf Rohrbefestigungssysteme spezialisiert hat. Der 31-jährige Jurist und Hobbyflieger hatte bereits mit Mitte 20 gemeinsam mit einem anderen Unternehmer eine Fluggesellschaft für Business-Jets gegründet. Nach fünf Jahren schied er aus. Die Selbstständigkeit reizte ihn weiterhin. „Deshalb suchte ich 2016 über die IHK Bonn/Rhein-Sieg ein etabliertes Unternehmen, das einen Nachfolger braucht. So fand ich die dipa GmbH.“

Die Übergabe verlief reibungslos. Bei der Verleihung des Ludwig, des Mittelstandspreises in Bonn/Rhein-Sieg, erhielt Piltz den Sonderpreis Unternehmensnachfolge. Seine Reaktion: „Der Preis ist ein großer Ansporn. Er bestätigt, dass die dipa GmbH den richtigen Weg geht.“

Ursula Katthöfer

Druckfrisch: Der neue Gründungsreport

Alle Zahlen zur Gründungsentwicklung in Bonn/Rhein-Sieg inklusive Analysen sind im Gründungsreport 2018 zusammengefasst. Er ist soeben erschienen. Für Existenzgründer sind darin zahlreiche Beratungsangebote der IHK Bonn/Rhein-Sieg und anderer Beratungseinrichtungen genannt.
www.ihk-bonn.de | Webcode 3219

Die Wirtschaft

Aktuelle Ausgabe

Ansprechpartner

Photo of Regina  Rosenstock

Tel.: 0228 2284-181
Fax.: 0228 2284-222
Photo of Gerlinde  Waering

Tel.: 0228 2284-188
Photo of Daniel  Kohring

Tel.: 0228 2284-131
Fax.: 0228 2284-222