IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg


Verabschiedung der Fortbildungsabsolventen 2019

Feierliche Überreichung der Urkunden an 200 junge Fachkräfte

Feierliche Überreichung der Urkunden an 200 junge FachkräfteOb Industriemeister oder Handelsfachwirt, ob Bilanzbuchhalter oder Betriebs-wirt – rund 200 junge Fachkräfte haben in der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg ihre Urkunden für eine bestandene berufliche Fortbildung erhalten. Gemeinsam mit Geschäftsführer Jürgen Hindenberg überreichte IHK-Präsident Stefan Hagen den erfolgreichen Absolventen ihre Urkunden.

Hagen bezeichnete sie als „Gipfelstürmer“ und lobte Fleiß und Ausdauer der Fortbildungsteilnehmer. „Sie haben eine Zeit harter Arbeit und konzentrierten Lernens hinter sich. Diese Anstrengungen haben sich gelohnt. Sie können auf das Geleistete stolz sein“, so Hagen.

Er stellte den Ab-solventen eine glänzende Zukunft in Aussicht, schließlich sei die Wirtschaft auf beruflich qualifizierte Fachkräfte dringend angewiesen, denn sie vereinten praktisches Können mit hohem Wissen. Der IHK-Präsident rief die Absolventen dazu auf, das Gelernte jetzt in die Praxis umzusetzen: „Mit Ihrer bestandenen Fortbildungsprüfung stehen Sie noch nicht am Gipfel Ihrer Karriere. Sie haben hier erst das Basislager erreicht. Es wird nun an Ihnen selbst liegen, durch Ihre Leistung und Ihr Engagement im Betrieb zu überzeugen.“

Hindenberg hob die Bedeutung der beruflichen Weiterbildung hervor – für die Absolventen, aber auch für den Wirtschaftsstandort Bonn/Rhein-Sieg. Fortbildungsprüfungen sind öffentlich-rechtliche Abschlüsse, mit denen Berufstätige nach einer Berufsausbildung, aber auch Seiteneinsteiger mit einschlägiger Berufspraxis ihr eigenes Wissen vertiefen und sich innerhalb ihres Betriebes für neue Aufgaben empfehlen können. Etwa jeder fünfte Absolvent einer dualen Berufsausbildung entscheidet sich im Laufe seines Berufslebens für eine Fortbildungsprüfung vor der IHK.

„Die IHK Bonn/Rhein-Sieg nimmt Prüfungen in 17 Fortbildungsqualifikationen ab. Fachkaufleute, Fachwirte und Meister haben Bachelor-Niveau und sind im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen der Stufe 6 zugeordnet. Das Master-Niveau auf Stufe 7 erreicht man mit einem Abschluss als Betriebswirt oder Berufspädagoge“, so Heike Felten, Teamleiterin Fortbildung.

Die Wirtschaft

Ansprechpartner

Photo of Heike  Felten

Tel.: 0228 2284-160
Fax.: 0228 2284-5160