Tag des Ehrenamts: 195 Frauen und Männer für 2.580 Jahre Ehrenamt ausgezeichnet

#GemeinsamUnternehmen

12.06.2019

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg hat bei ihrem traditionellen Tag des Ehrenamts zwei Ehrungen in Gold für 30 Jahre Ehrenamt, 59 Auszeichnungen in Silber für 20 Jahre Ehrenamt und 134 Ehrungen in Bronze für zehnjährige Ehrenamtstätigkeit unter dem Dach der IHK vergeben. Wegen der großen Zahl der Geehrten wurde der Tag des Ehrenamts im Rahmen des IHK-Frühjahrsempfangs im BaseCamp Bonn ausgerichtet.

„Ohne Ehrenamt wäre die Arbeit ihrer Industrie- und Handelskammer nicht möglich. Die wirtschaftliche Selbstverwaltung lebt vom ehrenamtlichen Engagement von Unternehmerinnen und Unternehmern, aber auch von Mitarbeitenden oder Berufschullehrern. Und das ist auch gut so“, sagte IHK-Präsident Stefan Hagen bei der Ehrung im BaseCamp.

Die Ehrenamtlichen leisten bei den jährlich über 8.000 Prüfungen (Abschluss-, Zwischen- und Fortbildungsprüfungen) einen Arbeitsaufwand von über 40.000 Stunden. Allein im Ausbildungsbereich gibt es 154 Ausschüsse und in der Fort-bildung 59 Ausschüsse; insgesamt betätigen sich 1.054 Frauen und Männer als Prüfer bei der IHK. Hinzu kommt noch das Engagement in der Vollversammlung oder in zahlreichen Ausschüssen und Foren.

Ohne Ehrenamt kann die wirtschaftliche Selbstverwaltung der IHK nicht funktionieren.  IHK-Präsident Stefan Hagen und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille zeichneten die zu Ehrenden aus.

 

Hagen: „Ohne dieses Ehrenamt kann die wirtschaftliche Selbstverwaltung in Ihrer IHK nicht funktionieren. Die Wirtschaft in der Region regelt unter dem Dach der Industrie- und Handelskammer seit 1891 ihre Angelegenheiten selbstständig und übernimmt für den Staat auch öffentliche Aufgaben, wie etwa im Bereich der Ausbildung und des Prüfungswesens wahr. Unsere Vollversammlung bestimmt die Richtlinien der IHK-Aktivitäten, unsere Ausschüsse bereiten diese Beschlüsse vor. Dadurch vertreten wir das Interesse unserer rund 55.000 Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik und Verwaltung in der Region Bonn/Rhein-Sieg.“

Ohne Ehrenamt würde es etwa bei den zahlreichen Prüfungen teurer und ineffektiver, gerade die Prüfungen im dualen Bereich profitieren - so der IHK-Präsident - vom Engagement und der Fachkenntnis der Prüferinnen und Prüfer.

Heinz Walter Mertens ist seit 30 Jahren als ehrenamtlicher Handelsrichter am Landgericht Bonn tätig. Ferner war er fast 20 Jahre Beisitzer der Einigungsstelle zur Beilegung von Wettbewerbsstreitigkeiten und seit 1992 als Sachverständiger für „Küchen und Einbauküchen“ öffentlich bestellt und vereidigt.

Artur Schlack ist seit 1989 Mitglied in den Prüfungs-ausschüssen Industriemechaniker und Zerspanungsmechaniker, seit 2016 Mitglied im Prüfungsausschuss Maschinen- und Anlagenführer. Er war Ausbildungsleiter bei der Firma GKN Walterscheid in Lohmar und zeichnete sich insbesondere durch sein hervorragendes Fachwissen aus. Beispielsweise hat er den Berufsschulunterricht für die betriebsinternen Umschüler selber durchgeführt.