IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Startseite / Recht und Steuern / Steuern / Informationen zur Praxis

Informationen zur Praxis

Unter "Informationen zur Praxis" informieren wir Sie über Gesetzesvorhaben, neue gesetzliche Regelungen und Veranstaltungen der IHK Bonn Rhein-Sieg aus dem Bereich Steuern.

 

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2018
Mit Schreiben vom 8. November 2017 hat das BMF die Auslandspauschalen für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Die Änderungen sind im Fettdruck hervorgehoben.
Quelle: DIHK, Berlin

 

Umsatzsteuer: Vordruckmuster für das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren
Mit Schreiben vom 6. Juni 2017 hat das BMF für das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren nach § 4a UStG (Ausfuhren von Gegenständen zu humanitären, karitativen oder erzieherischen Zwecken) die Vordruckmuster USt 1 V – Antrag auf Umsatzsteuer-Vergütung sowie die Anlage zu USt 1 V neu bekannt gegeben. Die im BMF-Schreiben vom 3. Juli 2013 herausgegebenen Vordruckmuster werden damit ersetzt. Das Muster steht für Sie als Download bereit.
Quelle: DIHK, Berlin

Umsatzsteuer: Vordruckmuster für den Nachweis der Eintragung als Steuerpflichtiger
Mit Schreiben vom 2. Juni 2017 hat das BMF das Vordruckmuster USt 1 TN – Bescheinigung über die Eintragung als Steuerpflichtiger (Unternehmer) neu bekannt gegeben. Es wird eine bundeseinheitliche Bescheinigung eingeführt, die sowohl im Vorsteuervergütungsverfahren mit Drittstaaten als auch zur Registrierung im Ausland verwendet werden kann. Zudem sind zusätzliche Angaben bei Bestehen einer Organschaft vorgesehen. Das Muster steht zum Download für Sie bereit.
Quelle: DIHK, Berlin

Lohnsteuer: BMF-Schreiben zur verbindlichen Anwendung einer Digitalen LohnSchnittstelle (DLS)
Mit dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens vom 18. Juli 2016 (BGBl. I S. 1679) hat der Gesetzgeber die Einführung eines einheitlichen Standarddatensatzes als Schnittstelle zum elektronischen Lohnkonto (Digitale LohnSchnittstelle -DLS-) verbindlich festgeschrieben. Die DLS ist für ab dem 1. Januar 2018 aufzuzeichnende Daten anzuwenden. Informationen finden Sie im BMF-Schreiben vom 26.05.2017.
Quelle: DIHK, Berlin

Pauschale Einkommensteuer nach § 37b EStG auf Geschenke unterliegt Abzugsverbot
Mit Urteil vom 30. März 2017 zum Az. IV R 13/14 hat der BFH entschieden, dass die Übernahme der pauschalen Einkommensteuer nach § 37b EStG für ein Geschenk als weiteres Geschenk dem Abzugsverbot des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 EStG unterliegt. Voraussetzung ist, dass bereits der Wert des Geschenks selbst oder zusammen mit der übernommenen pauschalen Einkommensteuer den Betrag von 35 Euro übersteigt. Das Urteil steht für Sie als Download bereit.
Quelle: DIHK, Berlin

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2017
Das Bundesministerium für Finanzen hat in einem Rundschreiben vom 14.12.2016 die Rückvergütung von betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen behandelt. Das Rundschreiben steht als Download zur Verfügung.
Quelle: DIHK, berlin

Sachbezugswerte für Mahlzeiten ab Kalenderjahr 2017
Die Sachbezugswerte gelten ab 1.1.2014 gem. § 8 Abs. 2 Satz 8 EStG auch für Mahlzeiten, die dem Arbeitnehmer während einer beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit oder im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung vom Arbeitgeber oder auf dessen Veranlassung von einem Dritten zur Verfügung gestellt werden, wenn der Preis der Mahlzeit 60 EUR nicht übersteigt. Die Sachbezugswerte ab Kalenderjahr 2017 sind – teilweise – durch die Neunte Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung vom 21.11.2016 festgesetzt worden. Demzufolge beträgt der Wert für Mahlzeiten, die ab Kalenderjahr 2017 gewährt werden, für ein Mittag- oder Abendessen 3,17 EUR und für ein Frühstück 1,70 EUR.

Das BMF Schreiben steht als Download zur Verfügung.
Quelle: DIHK, Berlin

Muster der Umsatzsteuerklärungen 2016 und 2017 bekanntgegeben
Das BMF hat mit Schreiben vom 30. September 2016 die Vordruckmuster für die Umsatzsteuererklärung 2016 und mit Schreiben vom 4. Oktober 2016 die Vordruckmuster für die Umsatzsteuererklärung 2017 veröffentlicht.

BMF veröffentlicht Umsatzsteuer-Vordrucke für das Kalenderjahr 2017
Das BMF hat mit beigefügtem Schreiben vom 19. Oktober 2016 die Muster der Vordrucke im Umsatzsteuer-Voranmeldungs- und -Vorauszahlungsverfahren für das Kalenderjahr 2017 bekannt gegeben.
Quelle: DIHK, Berlin

Bekanntmachung Muster für den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für das Kalenderjahr 2017
Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder hat das Bundesfinanzministerium das Muster für den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für das Kalenderjahr 2017 bekannt gemacht. Das Muster steht als Download zur Verfügung.
Quelle: DIHK, Berlin

Ansprechpartner


Tel.: 0228 2284-134

Webcode: 93