IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
Startseite / Standortpolitik / Konjunktur

Wirtschaftslage in der Region Bonn/Rhein-Sieg zum Herbst 2017

"Goldener Herbst und wichtige Weichenstellungen"

Mit 129 Punkten erreicht der IHK Konjunkturklimaindikator im Herbst 2017 den zweithöchsten Wert seit 2002. Die Unternehmen bewerten ihre derzeitige Geschäftslage noch einmal etwas besser als im Frühsommer. Fast die Hälfte bezeichnet diese als gut, weitere 44 Prozent zumindest als befriedigend. Nahezu unverändert schätzen die Unternehmen die Aussichten für die kommenden Monate ein. 30 Prozent gehen von einer weiteren Verbesserung der Geschäfte aus, jedes neunte Unternehmen rechnet mit einem Rückgang.

Gleichzeitig sehen wir eine deutliche Investitionszurückhaltung der privaten Unternehmen in einigen Branchen. Die neue Landesregierung und die noch zu bildende Regierung in Berlin sind gefordert, mit verbesserten Rahmenbedingungen für ein investitionsfreudiges Klima zu sorgen.

Die Unternehmen wollen zudem die Zahl der Beschäftigten weiter erhöhen. Jedes vierte Unternehmen plant einen Aufbau der Mitarbeiterzahlen. Dies spiegelt sich in der wachsenden Zahl offener Stellen wider. Ein deutliches Zeichen dafür, dass das Arbeitsangebot zum limitierenden Faktor wird.