Internationaler Gesprächskreis Digital

Die Deutsche EU-Ratspräsidentschaft und ihre Relevanz für Unternehmen

Kurzinfo

Die EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands und ihre Bedeutung für Unternehmen wird das Hauptthema des Internationalen Gesprächskreises am 25.8.20 sein. Jochen Pöttgen, Leiter des Büros der EU-Kommission in Bonn, wird zu dem aktuellen Stand der Ratspräsidentschaft berichten. Ergänzend lenkt er aus aktuellem Anlass sein Augenmerk ebenfalls auf die Brexit-Thematik. Weiterhin stellt die Deutsch-Ägyptische Gesellschaft durch Dr. Volker Ludwig ihren Arbeitsbereich vor und nimmt eine Einschätzung der möglichen Auswirkungen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft auf die Deutsch-Ägyptischen Geschäftsbeziehungen vor.

Inhalt

Vom  1. Juli bis 31. Dezember 2020 hat die deutsche Regierung den Vorsitz der EU-Ratspräsidentschaft inne und möchte unter der Überschrift „Gemeinsam. Europa wieder stark machen.“ die Weichen für die Zukunft stellen. In dem umfangreichen Programm der Ratspräsidentschaft wird nicht nur das Ziel der Überwindung der Corona-Krise hervorgehoben, sondern auch die Leitplanken für ein „innovativeres, nachhaltiges und gerechtes Europa“ bestimmt werden.

Wo werden hier die Schwerpunkte gesetzt, welche ersten Eindrücke gibt es und wie ist die Relevanz für den deutschen Mittelstand? 

Jochen Pöttgen, Leiter der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn, stellt in seinem Vortrag die Kernpunkte heraus und bewertet die möglichen Auswirkungen auf die Unternehmen der EU. 

Aufgrund der zugespitzten Situation des Brexit wird Hr. Pöttgen den aktuellen Verhandlungsstand zum (un-)geregelten Ablauf der Übergangsfrist zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union ebenfalls kommentieren.  

Deutsch-Ägyptische  Gesellschaft Bonn-Kairo e.V. : Tätigkeiten der Gesellschaft und mögliche  Auswirkungen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft auf Ägypten

Die Deutsch-Ägyptische Gesellschaft Bonn-Kairo e.V. wurde 1980 u.a. vom ehemaligen deutschen Botschafter in Kairo gegründet und von dem damaligen ägyptischen Botschafter in Bonn unterstützt. Sie engagiert sich in der Auseinandersetzung mit  ägyptischen und deutschen Wissenschaftlern, Politikern sowie mit befassten Bürgern aus Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. 

Neben einem Einblick in ihre Tätigkeiten greift Dr. Volker Ludwig, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutsch-Ägyptischen Gesellschaft Bonn-Kairo e.V., einzelne Programmpunkte aus dem Programm der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft heraus und stellt dessen möglichen  Einflüsse auf die Geschäftschancen in Ägypten zur Diskussion.

Anmeldeschluss

24.08.2020

1598360400, 1598365800Internationaler Gesprächskreis Digitals. Beschreibung

Anmeldung zur Veranstaltung

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
Veranstaltungs-Anmeldung
* = Pflichtfeld
captcha