Regionales Energieeffizienz-Netzwerk (REGINEE) Bonn/Rhein-Sieg

Vertreter der Bundesregierung und der führenden Verbände und Organisationen der deutschen Wirtschaft haben vereinbart, sich gemeinsam für die Gründung von 500 Energieeffizienz-Netzwerken bis zum Jahr 2020 einzusetzen. Teilnehmende Unternehmen steigern nicht nur ihre Kosteneffizienz und Innovationskraft, sondern leisten auch einen freiwilligen Beitrag zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Klimaschutzziele der Bundesrepublik.

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg beteiligt sich gemeinsam mit dem Bundesverband der Energieabnehmer e.V. (VEA) an dieser bundesweiten „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ mit zwei Energieeffizienznetzwerken.

Ziel ist es, im Rahmen des Netzwerks eine Steigerung der Energieeffizienz zu erzielen. Ein regelmäßiger, professionell moderierter Erfahrungsaustausch zu wichtigen Energiethemen findet an drei Netzwerktreffen pro Jahr statt, um rentable Effizienz-Potenziale für die Teilnehmer schnell und mit geringem Aufwand verfügbar zu machen. Mögliche zuvor abgestimmte Schwerpunktthemen sind beispielsweise Druckluft, Kälte, Wärmeerzeugung, Pumpen, Gebäudetechnik, Beleuchtung und Abwärmenutzung sowie Energiemanagement und Wirtschaftlichkeitsberechnung. Der folgende Verbesserungsprozess steigert die Motivation und fördern einen Know-how- und Ideentransfer.