Stefan Hagen im Vorstand von IHK NRW und DIHK

#GemeinsamUnternehmen Mitgliederversammlung von IHK NRW

22.01.2021

v.l.n.r.: Stefan Hagen, Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Dr. Ralf Mittelstädt, Hauptgeschäftsführer IHK NRW, Dr. Nicole Grünewald, Präsidentin der IHK zu Köln, Ralf Stoffels, Präsident von IHK NRW, Heinz-Herbert Dustmann, Präsident der IHK zu Dortmund, Jutta Kruft-Lohrengel, Präsidentin der IHK zu Essen

Stefan Hagen, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, ist in den Vorstand von IHK NRW gewählt worden. IHK NRW ist die Landesarbeitsgemeinschaft der 16 Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen. Sie versteht sich als Interessenvertreterin für die über eine Million Gewerbetreibenden aller Branchen und Betriebsgrößen in NRW und als Sprachrohr zwischen Wirtschaft und Politik. Neuer Präsident ist Ralf Stoffels, Geschäftsführender Gesellschafter der BIW Isolierstoffe GmbH mit Sitz in Ennepetal und seit 2016 Präsident der Südwestfälischen IHK zu Hagen. Stefan Hagen ist einer von vier Vizepräsidenten.

Hagen wurde von der Mitgliederversammlung von IHK NRW außerdem in den Vorstand des DIHK entsendet, um die Interessen der Wirtschaft in NRW künftig auch auf Bundesebene zu vertreten. „Die Wirtschaft an Rhein und Sieg ist eng mit der Bundes- und UN-Stadt Bonn verbunden, so dass es im Interesse der Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg ist, dass ich mich auch in Düsseldorf und Berlin für wichtige Projekte und Zukunftsfelder einsetze. Hier will ich mich gerne verstärkt einbringen“, so Stefan Hagen: „Gerade vor dem Hintergrund der anstehenden Aufgaben in den nächsten Jahren wie der Bewältigung der Corona-Pandemie, der Weiterentwicklung des Rheinischen Reviers oder des Bonn-Berlin-Ausgleiches ist es sehr hilfreich sich in diesen Gremien zu engagieren. Gleichzeitig kann die IHK Bonn/Rhein-Sieg ihre Erfahrungen effizient für alle IHKs in NRW einbringen.“