IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
14.12.2017

Lieferantenerklärung

Lieferantenerklärungen dienen Exportunternehmen als vorgeschriebene Dokumente für die Beantragung einer Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder EUR-MED bei dem zuständigen Zollamt oder als Nachweis des Ursprungslandes bei einer IHK. Die EUR.1 bzw. EUR-MED ermöglicht dem Importeur in vielen Empfangsländern eine zollfreie oder zollermäßigte Einfuhr für Präferenzursprungswaren und sichert dem Exporteur damit Wettbewerbsvorteile. Sie werden innerhalb der EU häufig als Ursprungsnachweis in einer Nachweiskette vom Hersteller bis zum Endverwender benötigt.

In dem Workshop: „Lieferantenerklärung - Eine Erklärung mit Konsequenzen“ werden die Regelungen für die Notwendigkeit, Erstellung und Prüfung von Lieferantenerklärungen in der Theorie und anhand von Beispielen beschrieben. Mögliche Konsequenzen bei der Erstellung falscher Lieferantenerklärungen werden ebenso aufgezeigt, wie die Auflistung der häufigsten Fehler.

Eigene Fragestellungen der Teilnehmer können in der Veranstaltung mit eingebracht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.ihk-bonn.de/index.php?id=649&idkurs=2122


Downloads

Zu dieser Meldung existieren keine Downloads.

Ansprechpartner

Photo of Tobias  Imberge

Tel.: 0228 2284-167