Aktionstag "Ein Tag Azubi": Jugendliche erleben Ausbildung

Wirtschaftsjunioren eröffnen Chancen für die berufliche Integration

25.11.2019

Jungen Menschen, die Schwierigkeiten haben in den Arbeitsmarkt zu finden, einen echten Einblick in den beruflichen Alltag geben - darum ging es beim Aktionstag "Ein Tag Azubi" der Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg. Insgesamt fünf Betriebe öffneten ihre Türen, um bis zu 19 Schülern ihre Unternehmen und Ausbildungsberufe vorzustellen.

Das Besondere am Aktionstag: Die Jugendlichen begleiteten an diesem Tag einen Auszubildenden durch seinen Arbeitstag. "Die jungen Leute erleben so hautnah die Arbeitswelt eines Auszubildenden. Mit dem Aktionstag wollen wir Jugendliche mit Benachteiligungen gezielt auf die Chancen einer dualen Ausbildung aufmerksam machen", erklärt Kirsten Becker, Projektleitung der Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg.

In enger Zusammenarbeit mit dem Jugendmigrationsdienst und den Schulämtern Bonn und Rhein-Sieg-Kreis ist es den Wirtschaftsjunioren gelungen, passende Unternehmen für die jungen Teilnehmenden zu finden. Damaris Stegmüller vom Jugendmigrationsdienst sagt dazu: "Wir haben uns sehr gerne am Aktionstag der Wirtschaftsjunioren beteiligt, denn für die Jugendlichen ist es eine echte Chance. Sie erhalten realitätsnahe Einblicke in Ausbildungsberufe und dadurch wertvolle Impulse zur Entwicklung von Berufsperspektiven."

In diesem Jahr zum ersten Mal stellten Steuerberaterin Ursula Kalus und ihre Auszubildende Amira den Beruf der Steuerfachangestellten vor. Sie freuten sich über die Nachfrage und machten möglich, dass gleich zwei Schüler den Tag bei Ihnen verbrachten. Bereits seit Jahren unterstützt die VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG die Aktion und Ausbildungsleiter Stefan Wölwer ist begeistert: "Auch in diesem Jahr folgte dem Aktionstag direkt eine konkrete Bewerbung, in diesem Fall zum Fachinformatiker."

Der Aktionstag "Ein Tag Azubi" findet bundeweit statt und ist Bestandteil des Projektes JUGEND STÄRKEN: 1.000 Chancen. Dieses Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt junge Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen beim Eintritt ins Berufsleben.