Beethoven über 2020 hinaus nachhaltig verankern

Wein-Sonderedition „Beethoven I Bonn“ präsentiert -- Ideenmarkt spezial „Best of Beethoven“ zum Jahresauftakt angekündigt

28.08.2019

Freuen sich bei der Enthüllung der Wein-Sonderedition „Beethoven I Bonn“ über den nachhaltigen Beitrag zur Würdigung Beethovens anlässlich des 250. Geburtstages des größten Sohnes der Stadt Bonn: v.l.n.r. Stefan Hagen, Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Dr. Sascha Lehmann, Kölner Künstler SAXA, Felix Pieper, Weingut Pieper Königswinter, Dr. Stephan Eisel, Vorsitzender Bürger für Beethoven, Dr. Andreas Archut, Vorsitzender Bonner Medienclub, Florian Pick, Generalmanager Ameron Bonn Hotel Königshof, Luzia Sassen, Galerie Luzia Sassen, Ralf Karabasz, Geschäftsführer Synergie VertriebsDienstleistung GmbH und Ralf Birkner, Kaufmännischer Geschäftsführer BTHVN2020. (FOTO: Barbara Frommann)

Ludwig van Beethoven soll über das kommende Jubiläumsjahr weit hinaus nachhaltig sehr viel stärker nicht nur in seiner Geburtsstadt und der Region verankert werden. Darüber waren sich die Vertreter der regionalen Wirtschaft bei der Premiere der Sonderedition "Beethoven I Bonn" im Hotel Königshof am Dienstagabend (27.8.) einig. Die Edition mit dem außergewöhnlichen SAXA-Portrait des Ausnahmekomponisten auf dem Etikett sei ein gutes Beispiel für Beiträge der regionalen Wirtschaft, "Beethoven mit allen Sinnen, zum Betrachten, zum Schmecken, als besonderes Geschenk oder Erinnerungsstück in die Welt zu tragen", gaben sich die Veranstalter der Wein-Premiere überzeugt. Der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Stefan Hagen, kündigte im Rahmen der feierlichen Enthüllung der Wein-Edition gleich zum Auftakt des Jahres 2020 einen Ideenmarkt spezial "Best of Beethoven" an, bei dem Kreative, Unternehmen und Gründer ihre innovativen Ideen zu Produkten und Dienstleistungen zu Beethoven der Öffentlichkeit präsentieren werden.

"Neben dem vielfältigen und anspruchsvollen musikalischen Programm will die Kooperation unseres traditionsreichen Ameron Bonn Hotel Königshof mit dem Weingut Pieper und befreundeten Unternehmen aus Bonn und der Region einen Beitrag dazu leisten, den berühmtesten Sohn der Stadt aus diesem Anlass nachhaltig besonders zu würdigen", beschrieb Florian Pick, General Manager Ameron Bonn Hotel Königshof, den Hintergrund der Wein-Edition "Beethoven I Bonn".

Der Kölner Künstler SAXA, Dr. Sascha Lehmann, hat auf der Grundlage des geheimnisumwitterten "Brief an die unsterbliche Geliebte" aus dem Jahre 1812 ein außergewöhnliches Portrait des Ausnahme-Komponisten geschaffen, das einen tiefen Einblick in sein Gefühlsleben gibt. Und da Beethoven in seiner Bonner Zeit die Rheinebene und die Weinberge am Fuße des Siebengebirges genauso wie einen edlen Tropfen zu schätzen wusste, hat das Weingut Pieper aus Königswinter in Kooperation mit der Galerie Luzia Sassen, Ameron Bonn Hotel Königshof und Synergie VertriebsDienstleistung GmbH den "Beethoven I Bonn" aufgelegt. Die Kooperation ist auch für weitere Partner nutzbar.

Nach der Begrüßung durch Florian Pick, hat in einer Talkrunde unter anderem der Vorsitzende der Bürger für Beethoven, Dr. Stephan Eisel, zu der neuen Kooperation regionaler Unternehmen Stellung bezogenen. "Nach unserer mit 3.300 Beethoven-Statuen überaus erfolgreichen Bürgeraktion UNSER LUDWIG passt diese Edition zu unserer Beethoven 2020-Philosophie 'Nachhaltige Initialzündung statt einmaliges Feuerwerk'", so Eisel. Der Künstler SAXA hat Beethovens "Brief an die unsterbliche Geliebte" selbst vortragen, bevor Felix Pieper die Wein-Edition I Beethoven vorstellte, die anschließend vom Präsidenten der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Stephan Hagen, feierlich enthüllt wurde.