Merkblatt mit Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen in der Corona-Krise

#GemeinsamUnternehmen Aktuelles zum Coronavirus

19.03.2020

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat ein Merkblatt mit Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen in der Corona-Krise erarbeitet. "Die aktuelle Situation führt für viele Unternehmen zu massiven wirtschaftlichen Problemen. Zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen wurden von Seiten der Politik bereits angekündigt. In vielen Fällen fehlen allerdings noch die Details", sagt Regina Rosenstock, Gesamtbereichsleiterin Regina Rosenstock: "Mit diesem Merkblatt möchten wir einen Überblick über die zurzeit möglichen Maßnahmen geben, die helfen können, die wirtschaftliche Situation aufzufangen. Wir werden diese Liste laufend um zusätzliche Maßnahmen ergänzen, sobald sie genutzt werden können."

Das Merkblatt umfasst kurzfristige Maßnahmen für betroffene Unternehmen bei Finanzamt/Versicherungen, der Hausbank, Lieferanten/Kunden oder dem Jobcenter. Weitere Informationen gibt es zum Kurzarbeitergeld, den Entschädigungen nach dem Infektionsschutzgesetz, Links oder den Förderprogrammen der öffentlichen Banken (NRW.BANK und KfW) sowie der Bürgschaftsbank NRW.

Das Merkblatt findet sich im Downloadbereich auf den Corona-Sonderseiten der IHK unter www.ihk-bonn.de, Webcode @3510. Aktuelle Informationen gibt es dort sowie unter https://www.facebook.com/IHK.Bonn/ oder https://twitter.com/IHK_Bonn