Stolpersteine im Onlinehandel

#GemeinsamUnternehmen Webinar zu Onlineshop am 10. Juni

15.05.2020

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet ein Webinar "Stolpersteine im Onlinehandel: Praxistipps zur rechtssicheren Gestaltung von Onlineshops" aus. Es findet am Mittwoch, 10. Juni, 10.15 bis 12.15 Uhr, statt.

Das Internet gleicht mittlerweile einem Warenhaus der Superlative. Fast jedes Produkt lässt sich heutzutage "online shoppen", die bequeme Lieferung nach Hause inklusive. "So verlockend große Umsätze und neue Kundenkreise sind, gilt es beim Aufbau eines Online-Shops neben den technischen Herausforderungen auch die rechtlichen Erfordernisse zu beachten", sagt IHK-Rechtsreferentin Tamara Engel. Onlinehändler müssen zahlreiche gesetzliche Vorschriften beachten. Viele Fehler in diesem Bereich können wettbewerbsrechtlich u. a. von Mitbewerbern, Verbraucherschutzverbänden oder der Wettbewerbszentrale abgemahnt werden. Abmahnungen gehören daher mittlerweile zum Alltag von Onlinehändlern und richten teilweise hohe finanzielle Schäden an.

Rechtsanwalt Andreas Okonek von der Bonner Sozietät Redeker Sellner Dahs wird über die Pflichtangaben im Online Shop wie z.B. Impressumspflichten, Preisangaben, Widerrufsbelehrung, Verbraucherstreitbeilegung und Datenschutz informieren und praxisnahe Hinweise geben, wie Fallstricke und Abmahnungen vermieden werden können. Nähere Informationen und Anmeldung unter www.ihk-bonn.de, Webcode @6492340, oder unter https://attendee.gotowebinar.com/register/685258933684546061