Cintellic GmbH

Erfolgreiche Betrugsprävention im Onlinehandel

Umsätze im Online-Handel nach Zahlungsmittel

Die CINTELLIC Consulting Group ist in einem aktuellen Projekt gegen Betrüger im Onlinehandel vorgegangen. Ein renommiertes Modeunternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen hatte das Bonner Beratungshaus damit beauftragt, eine wirksame Maßnahme gegen steigende Zahlungsausfälle bei "Zahlung auf Rechnung" zu entwickeln. Der Onlinehändler hatte auf diese Art in den letzten Jahren mehrere Hunderttausend Euro Zahlungsausfälle zu verzeichnen.

Bestimmte Zahlungsarten sind bei Betrügern im Online-Shopping besonders beliebt. Wer als Händler aber die Zahlungsoptionen zu sehr einschränkt, riskiert Umsatzverluste. Eine sogenannte Scorecard hilft, die Balance zu finden: mit ihr werden Betrugsprävention und entgangener Umsatz (durch mehr Wahlmöglichkeiten der Bezahlung) ins Verhältnis gesetzt. Solche Scorecards sind in den meisten Unternehmen vorhanden, häufig aber nicht optimal ausgerichtet.

Dank der Überarbeitung der Scorecard-Modelle, bei der auch Techniken künstlicher Intelligenz eingesetzt wurden, konnte in dem Fall des Nordrhein-Westfälischen Unternehmens die Zahl der Betrugsfälle auf 10 bis 15 Prozent reduziert werden.

Zurück