andres GmbH

Mobile Schutzwände für den Einzelhandel – Infektionsschutz-Sortiment erweitert

23.04.2020

Auch wenn im Laufe des Exits immer mehr Geschäfte wieder öffnen dürfen, ist das Infektionsrisiko weiterhin akut. Abstand halten ist deshalb nach wie vor das Gebot der Stunde und um diese Maßnahme eindrücklich zu visualisieren und durchzusetzen, hat die andres GmbH mobile Schutzwände für den Einzelhandel und den Dienstleistungssektor entwickelt.

Die Wände sind schnell zusammengesteckt, unbegrenzt erweiterbar und leiten den Kunden- und Publikumsverkehr im Eingangsbereich oder in Wartezonen geordnet und sicher. Auf zwei stabile Hartfaserplatten, wird mittels eines Dreiwege-Verbinders aus hoch bruchfestem Acrylglas eine Klarsichtplatte ebenfalls aus Acrylglas aufgesteckt. Um die Kunden auf Produktneuigkeiten oder Aktionen hinzuweisen, kann statt einer Klarsichtplatte eine Plakattasche aufgesetzt werden. Zusätzlich sind auch die Fußplatten individuell bedruckbar.

Die mobilen Schutzwände ergänzen das Infektionsschutz-Sortiment des Niederkasseler Unternehmens, das bereits verschiedene Hygieneschutz-Wände für die Ladentheke (auch Spuckschutz genannt) produziert und vertreibt.

Zurück