IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
12.10.2017

KURS-Kooperation mit Boxtraining

Die KURS-Lernpartnerschaft zwischen dem Konrad-Adenauer-Gymnasium und der BARMER Bonn-Bad Godesberg wurde im Anschluss an einen Aktionstages des Sport-Leistungskurses mit dem ehemaligen Profiboxer Torsten May feierlich ratifiziert.

"Jugendlichen ein gewisses Rüstzeug mit auf den Weg zu geben, damit sie ihre Zukunft positiv gestalten können, macht mir große Freude", resümierte der ehemalige Profiboxer und Olympiasieger 1992, Torsten May, begeistert nach dem Box­training und Stressbewältigungsseminar mit dem Leistungskurs Sport am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Bad Godesberg.

Der Aktionstag gliederte sich in zwei Teile: Im ersten Teil stellte Torsten May seine Form der Stressbewältigung und des Stressmanagements in der Theorie vor und diskutierte diese mit den Schülern. Im zweiten Teil wurden die Schüler in der Sporthalle exemplarisch in ein Boxtraining eingeführt.

Die Schule und das Unternehmen arbeiten schon seit längerem im Bereich der Studien- und Berufsorientierung zusammen. Jährlich finden mehrere Veran­staltungen statt, die zusammen organisiert und durchgeführt werden. Unter anderem besuchen Schülerinnen und Schüler ein Assessment Center, das sie auf ein normiertes Auswahlverfahren vorbereitet, wie es Firmen und Unternehmen bei der Bewerberauswahl häufig durchführen. Am jährlich stattfindenden Berufs­praxistag werden Ausbildungsgänge und Berufe des Gesundheits­managements vorgestellt und die Schülerinnen und Schüler umfassend und individuell informiert. Der heutige Aktionstag bildet einen weiteren Baustein der Kooperation und das Thema richtiger Umgang mit Stress wird auch in Zukunft Teil des Curriculums sein.

"Fit und optimal vorbereitet für die Zukunft zu sein, das ist das wesentliche Ziel, das wir mit unseren Schülerinnen und Schüler erreichen wollen", erklärte Schulleiter Guido Trimpop in seiner Begrüßungsrede, "in der Kooperation mit der BARMER stehen Gesundheitserziehung und Berufswahlorientierung im Fokus".

"Egal, für welchen Ausbildungsberuf oder Studiengang sich Schüler entscheiden - die Lernpartnerschaft unterstützt sie dabei. Bewerbungstrainings, Tipps zur Stress­be­wältigung oder Einblicke in die Arbeitswelt geben den Heranwachsenden Selbst­vertrauen und helfen beim Start ihrer beruflichen Laufbahn", sagte Thorsten Krumphaar, Regionalgeschäftsführer der BARMER Bonn-Bad Godesberg.

In einer von Rita Siegemund moderierten Gesprächsrunde mit Sven Schnieber, Leiter des Bereichs Abschluss-, Zwischen- und Umschulungsprüfungen der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Guido Trimpop, Schulleiter, Jan Kok, Sportlehrer und Studien- Berufswahlkoordinator, Thorsten Krumphaar, Regionalgeschäftsführer BARMER, Torsten May, Motivationstrainer, Simone Stein-Lücke, Bezirksbürgermeisterin, Schülerinnen und Schülern des Sport-Leistungskurses wurden die Bedeutung von Lernpartnerschaften und die Ergebnisse des Projekttages lebhaft diskutiert.

Diese KURS-Lernpartnerschaft wird vom KURS-Büro in Bonn betreut. Alle Beteiligten werden sich in einem Jahr erneut treffen, die gemeinsamen Projekte rückblickend bewerten und weitere Aktivitäten planen.

Ansprechpartner:

Konrad-Adenauer-Gymnasium
Guido Trimpop, Schulleiter
Telefon 0228/77 7630
E-Mail: sekretariat(at)adenauer-bonn.de

BARMER Bonn-Bad Godesberg
Thorsten Krumphaar, Regionalgeschäftsführer
Telefon 0800 33 30 04404 251

KURS-Basisbüro beim Schulamt für die Stadt Bonn
Rita Siegemund, KURS-Koordinatorin
Telefon 0228 - 77 5574
E-Mail: rita-siegemund(at)kurs-koeln.de


Downloads

Zu dieser Meldung existieren keine Downloads.

Ansprechpartner

Photo of Sven  Schnieber

Tel.: 0228 2284-122
Fax.: 0228 2284 5122