"Kauf1Mehr": Wirtschaftsjunioren sammeln Schulmaterialien für einen gelungen Schulstart

Schwerpunkt der Spenden geht an Grundschulen in benachbarten Hochwassergebieten

11.08.2021

Die Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg sammeln bei der Aktion „Kauf1Mehr“ noch bis zum 25. August Schulmaterialien und Geld und verteilen Sie an Familien mit Unterstützungsbedarf in der Region und den benachbarten Hochwassergebieten.

Die soziale Herkunft bestimmt in Deutschland in stärkerem Maß über den Schulerfolg als in vielen anderen Ländern. Alle ausgewerteten Schulleistungsstudien (PISA, TIMSS, IGLU, DESI, IQB-Ländervergleich, LAU und KESS) bestätigen einen systematischen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg. Mit der jährlichen Aktion „Kauf1Mehr“ möchten die Bonner Wirtschaftsjunioren etwas mehr zur Chancengleichheit beitragen.

„Wir sind überzeugt: Nur mit gut ausgebildeten Kindern bewältigen wir die Aufgaben der Zukunft", unterstreicht Daniel Held, Projektleiter „Kauf1Mehr“ der Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg. Mehr als 52.000 Menschen in unserem Landkreis und angrenzenden Gebieten sind vom Hochwasser betroffen. Zahlreiche Schulen zerstört, Schulsachen und Ranzen mit der Flut geschwommen, Schultüten zerstört. „Deshalb sammeln wir in diesem Jahr schwerpunktmäßig für Familien, die von der Flut betroffen sind. Mit Schulmaterialien wollen wir ganz gezielt den Schulstart der Kinder nach der Katastrophe unterstützen. Damit sorgen wir hoffentlich für etwas Normalität und unterstützen die Lust am Lernen“, ergänzt der Königswinterer IT-Unternehmer Held.

Noch bis zum 25. August sammeln die Bonner Wirtschaftsjunioren Schulmaterialien wie Hefte, (Farb-)Stifte, Füller, Mäppchen, Schnellhefter, Geodreicke, Farbkästen, Blöcke, Radiergummis etc und verteilen sie in diesem Jahr über Fördervereine der betroffenen Schulen und das Deutsche Roten an Betroffene und Bedürftige. Entgegen genommen werden die Sachspenden in der IHK Bonn (Wirtschaftsjunioren Bonn/Rhein-Sieg, Kauf1Mehr, c/o IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn) nach vorheriger Terminabstimmung unter 0228/2284167 oder imberge@bonn.ihk.de.


Geldspenden sind ebenfalls willkommen, damit die Fördervereine der Schulen gezielt noch benötigte Materialien besorgen können. Überweisen Sie den Wunschbetrag an den gemeinnützigen Verein Jot Hätz e.V. der Kölner Wirtschaftsjunioren mit dem Verwendungszweck „Kauf1Mehr“ und das Geld kommt der Aktion zugute. Benötigen Sie eine Spendenquittung (für Beträge >200 €) ergänzen Sie dort Ihre Adresse.