Wirtschaftspolitische Positionen der IHK

Vollversammlung verabschiedet Europapolitische Positionen

Die Vollversammlung hat am 12. März den „Europapolitischen Positionen der IHK-Organisation 2019“ zugestimmt und sich die in der Publikation enthaltenen Positionen für die wirtschaftspolitische Arbeit der IHK Bonn/Rhein-Sieg zu eigen gemacht. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf den folgenden Themen:

1. Europa braucht offene Märkte

2. Europa braucht solide Finanzen

3. Europa braucht eine Wirtschaftspolitik mit Augenmaß

4. Europa braucht eine gute Rechtsetzung

Die ausführlichen Positionen finden Sie im Downloadbereich.

Wirtschaft sieht durchwachsene Bilanz 

Durchwachsen. So fällt das Fazit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg bezüglich der Zwischenbilanz ihrer 2014 verabschiedeten "Wirtschaftspolitischen Positionen" aus. Fortschritt und spürbare Verbesserungen bei wichtigen wirtschaftlichen Themen wechseln sich mit Stillstand und Rückschritten in zentralen Handlungsfeldern ab. Die detaillierten Bewertungen wurden in einer Broschüre zusammengefasst. Die IHK will Politik und Verwaltung weiterhin bei der Umsetzung der noch offenen Punkte unterstützen und hofft auf weitere Verbesserungen bis zu den nächsten Kommunalwahlen.

Erfolge sind aus Sicht der IHK beispielsweise die Gründung der Metropolregion Rheinland oder der begonnene Ausbau der S13. Dagegen hat sich an der Abwanderung von Bonn nach Berlin nichts geändert und die Spielstätten für die großen Konzerte im Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 werden den Anforderungen nicht genügen.