Jahresbericht 2020

Die Corona-Pandemie stellt die regionale Wirtschaft vor große Herausforderungen. Viele Branchen und Unternehmen auch in unserer Region sind stark betroffen und haben massive wirtschaftliche Probleme. Das spiegelt sich natürlich auch in unserem Jahresbericht 2020 wider. Hilfen und Unterstützungsmaßnahmen sind für Unternehmen überlebenswichtig. Wir brauchen schnelle und unbürokratische Hilfen für die betroffenen Unternehmen, wobei wir etwa beim Kurzarbeitergeld, den Sofort- und Überbrückungshilfen Nachbesserungen erreicht haben.

Ihre IHK setzt sich ferner in der Region, auf Landes- und Bundesebene bei Politik und Verwaltung für eine evidenzbasierte Strategie ein. Es sollten nur jene Teile des Wirtschaftslebens von den politischen Maßnahmen tangiert werden, bei denen auf Basis der Evidenz erkennbar ist, dass von ihnen die Ausbreitung des Virus begünstigt wird. So könnten wir punktuell und zielgerichtet reagieren.

Mit Veranstaltungen und Webinaren, Informationen über das Internet und die sozialen Medien sowie unserer telefonischen Hotline unter 0228 2284-228 hat die IHK Unternehmen bei der Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie unterstützt und tut dies noch immer. Die Themen Corona und Digitalisierung haben dem Jahr 2020 einen besonderen Stempel aufgedrückt - auch die Ergebnisse der Kommunalwahlen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis werden unsere Unternehmen und deren Belange noch weiter betreffen.

So haben wir etwa den politisch Handelnden in Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und den kreisangehörigen Kommunen Forderungen für eine Wirtschaftspolitik im Sinne der Unternehmen gegeben. Daran werden wir auch im neuen Jahr festhalten - gerade in Zeiten der Corona-Pandemie. Denn nur mit starken Unternehmen lässt sich der Wohlstand in der Region dauerhaft und nachhaltig sichern. Das Jahr 2021 wird ganz besonders durch die Wahl unserer Vollversammlung geprägt sein, denn das neue Parlament der Wirtschaft wird die Richtung für die nächsten fünf Jahre vorgeben.

Wir danken allen für die Mitarbeit an diesem Jahresbericht!