Der Thünker

Agitos Stiftung zieht mit 21 Mitarbeitern ins Business Center

Wilfried Thünker (links) und sein Team engagieren sich für die Agitos Stiftung und die Paralympics

Die Vorbereitungen für die nächsten Paralympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio finden derzeit unter anderem im Bonner artquadrat neben der Bundeskunsthalle statt. Die Agitos Stiftung, die im Auftrag des Internationalen Paralympischen Komitees weltweit Sportler und Trainer schult, hat dort mehrere Büros im Business Center DER THÜNKER angemietet. Bis zur Fertigstellung der eigenen neuen Räume im ehemaligen Regierungsviertel werden hier die insgesamt 21 Mitarbeiter der Stiftung Büros auf Zeit sowie die Infrastruktur des Business Centers nutzen.

"Wir sind sehr glücklich die Stiftung und den paralympischen Gedanken unterstützen zu können", erklärt Inhaber Wilfried Thünker. Zudem sei man stolz, sich gegenüber einer Vielzahl von Anbietern durchgesetzt zu haben. "Der Stiftung und dem Komitee ging es vor allem um Professionalität, Internationalität und Seriosität", so Thünker. Auch der Standort in unmittelbarer Nähe zum früheren Sitz der Stiftung am Bundeskanzlerplatz und zum heutigen Kongresszentrum sei entscheidend gewesen.

Vom Business Center aus unterstützt die Stiftung die jeweiligen Nationalen Paralympischen Komitees sowie deren Mitarbeiter, Sportler und Trainer, kümmert sich um Finanzierungen und um Schulungs-Angebote. Ziel ist es, weltweit mehr Menschen mit körperlichen Einschränkungen einen Zugang zum Paralympischen Sport zu ermöglichen. Der Name der Agitos-Stiftung stammt aus dem Lateinischen: "agito" bedeutet übersetzt "ich bewege mich".

Über die Unterstützung von Sportlern und Komitee-Mitgliedern hinaus sollen Kinder und Jugendliche für den Umgang mit behinderten Menschen im Sport sensibilisiert werden. Dazu hat die Stiftung das "I’mPOSSIBLE Education Programm" gestartet. Sie arbeitet dabei mit Schulen und anderen Einrichtungen in über 25 Ländern zusammen, darunter sind auch drei Schulen in Bonn.

Im kommenden Jahr werden das Internationale Paralympische Komitee und die Agitos Stiftung an ihren neuen Sitz in die ehemalige nordrhein-westfälische Landesvertretung in der Dahlmannstraße umziehen.

Zurück