Scopevisio

Solidarisch und kostenfrei: Neue App zur digitalen Kontaktnachverfolgung

28.05.2021

Die gemeinnützige und kostenfreie Lösung

Mit UNDO präsentiert die Scopevisio AG eine branchenübergreifende App zur Kontaktnachverfolgung während der Corona-Pandemie. Die App kann in der Gastronomie, im Einzelhandel und insbesondere auch an großen Veranstaltungsorten wie Fußballstadien und Konzerthallen eingesetzt werden. UNDO ermöglicht die Kontaktdatenerfassung, die Datenübermittlung an das Gesundheitsamt und die Kontaktnachverfolgung. Relevante Kontaktpersonen können mit UNDO viel genauer als zuvor gefunden und Infektionsketten schneller bisher unterbrochen werden. Die UNDO-App ist für Android, iOS und als Web-App verfügbar und sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen und Gesundheitsämter kostenlos nutzbar.

Die wichtigsten Vorteile der UNDO-App: Sie

  • entlastet die Gesundheitsämter. Die Kontaktnachverfolgung funktioniert drei bis vier Mal effizienter, da Räumlichkeiten als sogenannte Infektionszellen mit Größe, Personendichte, Lüftungsverhältnissen und Aktivitäten definiert werden können.
  • findet die wirklich relevanten Kontaktpersonen. Das Konzept der Infektionszellen reduziert den Kreis potenziell enger Kontaktpersonen um bis zu 75 Prozent.
  • passt wie ein Maßanzug. Die App kann an jede Einrichtung und jeden Veranstalter angepasst werden. Sie ist dank Mandantenfähigkeit besonders für Unternehmensgruppen geeignet. Individuelle Informationen wie Speisekarten oder Eventprogramme können eingebunden werden.
  • nimmt Datenschutz und Datensicherheit sehr ernst. Die persönliche Besuchshistorie der Privatperson ist ausschließlich lokal auf ihrem Smartphone gespeichert. Tracking, Tracing oder Cookies gibt es nicht. Die Besucherdaten der Einrichtung werden sicher verschlüsselt.


Zielgenauer und schneller

Je schneller Kontakte informiert werden, desto effektiver können Infektionsketten unterbrochen werden. Die UNDO-App bietet einerseits ein persönliches Tagebuch („Besuchshistorie“) für die Privatnutzer, anderseits ein Tagebuch für die Unternehmen („Besucherhistorie“). Dieses Konzept macht die Kontaktnachverfolgung besonders effizient.

Solidarisch und kostenlos

Die UNDO-App ist ein solidarisches, kostenfreies Angebot der Bonner Scopevisio AG und ein digitaler Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. „Wir brauchen jetzt ein gemeinsames Tun (UNited DOing), um die Einschränkungen der Pandemie rückgängig zu machen (UNDO)“, erläutert Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas den Namen der App.

Anbindung an das Gesundheitsamt

Die Gesundheitsämter können Daten aus UNDO einfach in die Software der Gesundheitsämter (Sormas) hochladen. Damit Check-In-Apps direkt an Sormas angedockt werden können, hat das Land NRW mit dem Projekt IRIS die Entwicklung eines einer standardisierten und sicheren Schnittstelle angestoßen. Sobald dieses Gateway steht, wird sich auch UNDO an dieses anschließen.
 

Zurück