IHK Industrie und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg
07.06.2018

Fünf Jahre Kooperation im Rahmen der Initiative „TuWaS!“

Siegwerk fördert Unterricht an der GGS Wolsdorf

Ulrike Lüneburg und Stefan Hagen, Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg, experimentieren mit Schülern

Die Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA fördert den praxisnahen naturwissenschaftlichen Unterricht an der Gemeinschaftsgrundschule Wolsdorf im Rahmen der Initiative „TuWaS! – Technik und Naturwissenschaften an Schulen“. Wie das in der Praxis aussieht, wurde heute in der Schule präsentiert. Dabei gab es Gelegenheit, die Kinder der Klasse 4b bei der Arbeit mit der Experimentiereinheit „Bewegung und Konstruktion“ zu erleben.

Schulleiter Thomas Thumser sieht die seit 2013 bestehende Kooperation sehr positiv: „Für unsere Schule ist TuWaS! ein großer Gewinn. Dank der Lehrerfortbildungen sind wir immer perfekt auf die Unterrichtsreihen vorbereitet. Auch die Kollegen und Kolleginnen, die fachfremd unterrichten, lassen sich so an das Experimentieren und das forschende Lernen mit Kindern heranführen. Wir freuen uns daher sehr über die Unterstützung von Siegwerk, die uns den Einsatz von TuWaS! ermöglicht.“

Ulrike Lüneburg, Director Human Resources Germany, Siegwerk, zeigte sich von der Arbeit im Unterricht beeindruckt. „Mit TuWaS! fördern wir ein Projekt, in dem schon früh Interesse für technische und naturwissenschaftliche Themen geweckt wird. Heute sehen wir an der Begeisterung der Kinder, wie gut dies gelingt. Das ist einer von vielen wichtigen Schritten, um Fachkräfte für die Zukunft zu sichern“ sagte sie.

Stefan Hagen, Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg, betonte „Das Spannende an TuWas! ist die Verknüpfung von Lehrerweiterbildung und Technikförderung von Schülern bereits im Grundschulalter. Ich freue mich besonders über die Begeisterung (Lernfreude) und Neugier der Kinder, wie auch über das Engagement der fördernden Unternehmen. TuWaS! ist ein echtes Erfolgsmodel.“

Information zur Experimentiereinheit „Bewegung und Konstruktion“:
Die Experimentiereinheit „Bewegung und Konstruktion“ ermöglicht es Kindern, die Physik der Bewegung zu erforschen. In Dreier-Teams konstruieren die Kinder Fahrzeuge aus Konstruktionsbausteinen. Angetrieben werden die Fahrzeuge mit Fallgewichten, Gummibändern oder Propellern. Mit einer Vielzahl von Experimenten untersuchen die Kinder den Einfluss von Kraft, Reibung und Luftwiderstand auf die Fahreigenschaften des Fahrzeugs. Wie Ingenieure fertigen sie technische Zeichnungen an, müssen dabei die gewünschten Fahreigenschaften des Fahrzeugs berücksichtigen und die Kosten kalkulieren.

Über TuWaS!:
TuWaS! wurde 2008 von den IHKs Bonn/Rhein-Sieg und Köln im Rheinland etabliert. Gemeinsam mit engagierten Unternehmen und Förderern aus der Region unterstützen sie das Projekt, an dem aktuell über 130 Schulen teilnehmen. In diesem Schuljahr arbeiten mehr als 17.000 Schülerinnen und Schüler in der Region mit TuWaS! und erleben lebendigen Unterricht in Naturwissenschaften und Technik. TuWaS! ist eine Initiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Freien Universität Berlin, die für die inhaltlichen und pädagogischen Konzepte von TuWaS! verantwortlich ist und das Projekt in Köln/Bonn wissenschaftlich begleitet.


Downloads

Zu dieser Meldung existieren keine Downloads.

Ansprechpartner

Photo of Jürgen  Hindenberg

Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung
Tel.: 0228 2284-146
Fax.: 0228 2284-224