Hofgartenmanufaktur

HAPTISCHE DRUCKKUNST – IN ZEITEN DER DIGITALISIERUNG

Walter Kucher und Jaromir Donoval arbeiten in ihrer Hofgartenmanufaktur auf historischen Druckmaschinen. Das Ergebnis sind optisch wie haptisch erlebbare Druckprodukte auf feinsten Papieren, die bereits mehrfach international ausgezeichnet wurden.

Der Eingang unweit der Bonner Rheinpromenade ist eher unscheinbar. Was auf den ersten Blick wie ein weißes Garagentor anmutet, erinnert an vergangene Zeiten, in denen die verwinkelten Räume eine Ferrari-Werkstatt waren.

Ein Relikt sind auch die beiden Heidelberger Druckmaschinen, mit denen Walter Kucher sich seinen Arbeitsplatz teilt. „Meine neue ‚alte Liebe‘ ist Jahrgang 1950“, scherzt er, „und die zweite ist 68 Jahre alt.“ Von Altersschwäche keine Spur. „Mit ihnen kann man drucken, prägen, rillen, stanzen, bronzieren und nummerieren“, schwärmt der Buchdruckermeister.

Zurück zu den Wurzeln

Bevor Kucher nach Bonn kam, hatte er sich 1985 mit einem Druckvorstufenbetrieb in Bergisch Gladbach selbstständig gemacht. „Wir haben den analogen Andruck gefertigt“, erklärt er, „der anschließend Vorlage für die Druckproduktion war.“ 2016 erfuhr er von den alten Druckmaschinen, die in der Bonner Fährgasse nach dem Tod des damaligen Druckereibesitzers stillstanden.

Beim Besichtigungstermin der Druckerei stimmte die Chemie zwischen dem Fotoingenieur Jaromir Donoval, der seit 1997 die benachbarte Digital-Druckerei führt, und Kucher sofort. Donoval hatte sich Ende der 70er Jahre zunächst in Köln dem Kopiergeschäft und später dem klassischen Offsetdruck gewidmet. „Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden“, erinnert sich Donoval, der sich mit Kucher zusammenschloss und froh war, dass die Manufaktur und die damit verbundenen Veredelungsmöglichkeiten für Drucksachen weiterliefen.

Als Kucher eines Tages die Fährgasse hinaufging, blickte er zum Hofgarten – und schon war der Firmenname „Hofgartenmanufaktur“ geboren. Das Logo zeigt neben den Initialen H für Hofgarten und M für Manufaktur zwei gekreuzte sogenannte Druckerballen, mit denen früher die Lettern eingefärbt wurden.

Kucher und Donoval brachten ihren Kundenstamm mit ein, dem sie durch den Zusammenschluss alle Facetten der modernen und traditionellen Druckkunst anbieten können. Ein Großteil der Kunden sind Werbe- und Designagenturen so-wie Mittelstands- und Großunternehmen.

Als der ehemalige Abteilungsleiter des Gutenberg-Museums an der Hofgartenmanufaktur vorbeikam, war er verblüfft, dass Kucher hierauf Visitenkarten mit sieben Schichten produzierte. „Normalerweise werden die wenigen noch betriebenen Druckmaschinen meist für andere Zwecke verwendet wie zum Stanzen von Weinetiketten oder Falten von Karten“, erklärt Kucher.

Seine mehrschichtige, freistehende und durchnummerier-te Visitenkarte wurde 2018 unter 370 eingereichten Exponaten aus der ganzen Welt für den GMUND Award, den „Oscar“ der Papierindustrie, nominiert und erreichte in der Kategorie Business weltweit den 11. Platz; ihre „Nachfolgerin“ im Jahr 2019 sogar Platz 7.

Couture auf Papier

Seit 2017 sorgen Walter Kucher und Jaromir Donoval dafür, dass die Gewinnerinnen und Gewinner des regionalen Mittelstandswettbewerbs „Ludwig“ mit hochwertigen Urkunden ausgestattet werden, die stets eine Symbiose aus Digital- und Buchdruck sind. „Wir lassen uns jedes Jahr etwas Neues einfallen, um Organisatoren und Teilnehmer zu überraschen.“ Dabei spielen sie mit Material und Drucktechnik, um immer wieder eine andere Optik und Haptik zu erzielen. So wurde die Urkunde mit glänzender Folie oder Gold veredelt oder auf gehämmertem Papier gedruckt.

Besonders stolz ist das Duo auf den LACP Vision Award 2018, einem weltweiten Wettbewerb für Geschäftsberichte, bei dem sie gemeinsam mit der Hamburger Agentur Brandcooks GmbH den 1. Platz errungen haben (vor Daimler Benz und China Telecom). Der Geschäftsbericht erhielt zusätzlich den Red Dot Design Award.

„Wie bei all unseren Aufträgen war der Kunde der Architekt und wir die Bauherren.“

Die beiden Spezialisten der Druckkunst haben mit ihren kreativen Ideen immer wieder erfolgreich an nationalen und internationalen Branchenwettbewerben teilgenommen. 2019 erhielt die Hofgartenmanufaktur für ihre Präsentations-Mappe „Der Dschungel lebt“ den begehrten Fedrigoni Card Couture Award in Gold, in der Kategorie Kommunikation & Design – eine Art „Europameistertitel“. Im vergangenen Jahr wurden Kucher und Donoval von den Leserinnen und Lesern des Fachmagazins „Druck & Medien“ unter die „Top 10 der innovativsten Drucker“ im deutschsprachigen Raum gewählt.

Das Beste aus zwei Welten

Während in der Manufaktur das analoge Druckhandwerk ausgeübt wird, leitet Jaromir Donoval die digitale Welt der KOGES Copy-Druck-Center GmbH.

„Wir haben eine Nische gefunden, wo wir Digital- und Buchdruck kombinieren“, erklärt Donoval, der auch Geschäftsführer der Hofgartenmanufakturmanufaktur ist. „Der Digitaldruck ist heute ein fester Bestandteil in der Produktion von Printmedien.“

Walter Kucher ist ein „Jünger der schwarzen Kunst“, wie sich nur die Meister in allen drei Druckverfahren nennen dürfen: Hoch-, Flach- und Tiefdruck. Er gehört zu den wenigen, die die alte Buchdruckkunst noch beherrschen, die seit 2018 Immaterielles UNESCO-Kulturerbe ist.

Haptik und Optik

„Wir drucken ohne Farbe“, betont Walter Kucher, „sondern nur mit Prägung.“ Für farbige Visitenkarten verwendet er durchgefärbtes Papier, das entweder mit einer biologisch abbaubaren Folie bedruckt oder durch Blindprägung, das farbloses Einprägen von Mustern oder Motiven, veredelt wird.

Auch die Anfertigung von exklusiven Einzelstücken ist in der Hofgartenmanufaktur keine Seltenheit. Die Haptik spielt dabei stets eine ganz entscheidende Rolle. „Für AB Classic Motors entwickelten wir personalisierte Fotobücher für Oldtimer-Käufer. Im Buchdeckel ist ein Original-Mercedesstern eingearbeitet. Besondere Druckerzeugnisse werden gera-de im Zeitalter der Digitalisierung gerne aufbewahrt, um sich länger an dem Schönen zu erfreuen“, fügt Kucher hinzu.

Er plant ein umfangreiches Nachschlagewerk über einen großen Bonner Komponisten, für dessen Realisierung noch Investoren gesucht werden. In dem überdimensional großen Buch will er digitale Techniken mit traditioneller Buchdruckkunst zu einem Gesamtwerk kombinieren. So sollen sich sämtliche Orchesterstücke über einen integrierten Bildschirm abspielen und Briefe auf Originalpapier gedruckt zum Lesen herausnehmen lassen.

„Besondere Freude bereiten Aufträge, bei denen der Geist für das Schöne mitschwingt.“

2020 zieht die Hofgartenmanufaktur GmbH eine positive Bilanz. „Wir haben trotz der Pandemie dank einiger Großaufträge erfolgreich abgeschnitten“, sagt Walter Kucher.

So z. B. die aufwendig produzierte, repräsentative Angebotsmappe eines Osnabrücker Softwareunternehmens aus recyceltem, weißem Leder. Oder die mit schwarzer Schnittkante veredelte Eintrittskarte für das Rammstein-Konzert 2016, die bei Sammlern im Internet hoch gehandelt wird.

Made in Bonn

„Um ökologisch und nachhaltige Produkte zu erzeugen, ist es für uns wichtig, nach Möglichkeit alles am Standort Bonn zu produzieren“, betont Kucher. „Made in Germany!“

Die Begeisterung und Freude für Papier, Farbe und Haptik sowie sein Fachwissen möchte der Buchdruckmeister weitergeben. Augenblicklich bildet er einen Lehrling zum „Gestalter in Print und Medien“ aus und beabsichtigt, die Zahl der Mitarbeitenden zu erhöhen.

Von Martina Sondermann, freie Journalistin, Bonn

 

Hofgartenmanufaktur

Standort: Erste Fährgasse 3, 53113 Bon
Gründer: Jaromir Donoval (Geschäftsführer) und Walter Kucher (Prokurist)
Gründungsjahr: 2016
Beschäftigte: 1 Mitarbeiterin und 1 Auszubildender
Besonderheiten: Druck und Prägung auf historischen Maschinen
Produkte: Handgefertigte Druckerzeugnisse wie Visitenkarten, Einladungen oder Geschäftsberichte sowie Einzelanfertigungen
Kunden: Unternehmen (u.a. Deutsche Telekom, Arthur Bechtel/Mercedes, SoftwarePartner), Institutionen (u.a. Konrad-Adenauer-Haus), Agenturen (u.a. Meis Media, Kreativrudel, Brandcooks GmbH), Privatkunden

Internet: www.Hofgartenmanufaktur.de
https://www.instagram.com/hofgartenmanufaktur
https://www.youtube.com/watch?v=EFpmfUot9D8