Erholung wird ein langer, steiniger Weg

Der IHK-Konjunkturklimaindikator verharrt auf einem relativ niedrigen Niveau. Mit 91 Punkten liegt er nur knapp über dem im Herbst ermittelten Wert. Die erhoffte schnelle Erholung wird durch die zweite Welle und den erneuten Lockdown ausgebremst. Immerhin scheinen die Unternehmen im Vergleich zum Frühjahr besser mit den Einschränkungen zurecht zu kommen. Die aktuelle Geschäftslage hat sich seit dem Herbst nur geringfügig verbessert. Jedes vierte Unternehmen bezeichnet seine Lage als gut. Weiterhin sind 36 Prozent mit ihrer Situation unzufrieden.

Trotz Beginn der Impfungen und einer Einigung im Streit um den Brexit bleiben die Erwartungen für die kommenden Monate von Zurückhaltung geprägt. Nur 23 Prozent der Unternehmen blicken optimistisch in die Zukunft, über 30 Prozent befürchten eine weitere Verschlechterung ihrer Geschäfte.