Wirtschaftspolitische Positionen der IHK zur Kommunalwahl 2020

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat ihre Wirtschaftspolitischen Positionen zu den Kommunalwahlen in der Vollversammlung beschlossen und rechtzeitig vor der Kommunalwahl im September 2020 veröffentlicht. Dieses Papier soll der regionalen Politik und Verwaltung mittel- und langfristig als Orientierung dienen, wie eine wirtschaftsfreundliche Politik aus Sicht der Unternehmen gestaltet sein sollte und an welchen Stellen die Unternehmen besonderen Handlungsdruck sehen. Die Wirtschaftspolitischen Positionen greifen zugleich Corona-spezifische Aspekte auf. Sie teilen sich in einen themenspezifischen Teil (z.B. Mobilität und Verkehr, Gewerbeflächen und Ansiedlungen, Digitalisierung, Fachkräfte, Arbeitsmarkt und Bildung oder Energie, Umwelt und Klimaschutz) sowie einen kommunalpolitischen Teil auf, der auf die Bundesstadt Bonn, den Rhein-Sieg-Kreis und die 19 Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises gesondert eingeht. Die ausführlichen Positionen finden Sie im Downloadbereich.

7-Punkte-Plan für die Region 

Mit der Kommunalwahl werden jetzt die Weichen für die nächsten Jahre gestellt. Aus Sicht der regionalen Wirtschaft gibt es einiges zu tun. Der folgende 7-Punkte-Plan der IHK soll dies verdeutlichen und der neuen Oberbürgermeisterin, dem wiedergewählten Landrat und den gewählten Verordneten & Räten Anhaltspunkte für eine Wirtschaftspolitik im Sinne der Unternehmen geben. Nur mit starken Unternehmen lassen sich Arbeitsplätze und Wohlstand in der Region nachhaltig sichern.