Podiumsdiskussion zur Bonner Oberbürgermeisterwahl zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK

Nach über fünf Jahren wählen im Herbst 2020 die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen erneut Kommunalparlamente, Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte. Ein wichtiger Anlass, um auch in der Region Bonn/Rhein-Sieg die Stimme der Wirtschaft kraftvoll einzubringen und mit der Politik zu wirtschafts- und standortpolitischen Themen ins Gespräch zu kommen. 

Die IHK Bonn/Rhein-Sieg lädt gemeinsam mit dem Medienpartner General-Anzeiger zur Wahlarena 2020 herzlich ein. Alle Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt des Bonner Oberbürgermeisters haben ihr Kommen zugesagt. Die Diskussion am 12. August 2020 um 18.00 Uhr wird live und ausschließlich im Internet übertragen. 

Dabei diskutieren folgende Kandidat(inn)en unter der Moderation von GA-Chefredakteur Dr. Helge Matthiesen über die Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK:

Lissi von Bülow, SPD
Katja Dörner, Grüne
Dr. Michael Faber, Linke
Werner Hümmrich, FDP
Dr. Christoph Manka, BBB
Ashok Sridharan, CDU 

Die Teilnahme ist mit Veranstaltungsbeginn ohne vorherige Anmeldung möglich.

 

Wirtschaftspolitische Positionen der IHK zur Kommunalwahl 2020

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg hat ihre Wirtschaftspolitischen Positionen zu den Kommunalwahlen in der Vollversammlung beschlossen und rechtzeitig vor der Kommunalwahl im September 2020 veröffentlicht. Dieses Papier soll der regionalen Politik und Verwaltung mittel- und langfristig als Orientierung dienen, wie eine wirtschaftsfreundliche Politik aus Sicht der Unternehmen gestaltet sein sollte und an welchen Stellen die Unternehmen besonderen Handlungsdruck sehen. Die Wirtschaftspolitischen Positionen greifen zugleich Corona-spezifische Aspekte auf. Sie teilen sich in einen themenspezifischen Teil (z.B. Mobilität und Verkehr, Gewerbeflächen und Ansiedlungen, Digitalisierung, Fachkräfte, Arbeitsmarkt und Bildung oder Energie, Umwelt und Klimaschutz) sowie einen kommunalpolitischen Teil auf, der auf die Bundesstadt Bonn, den Rhein-Sieg-Kreis und die 19 Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises gesondert eingeht. Die ausführlichen Positionen finden Sie im Downloadbereich.