Chancen für die deutsche Abfallwirtschaft in Kap Verde

30.07.2020

Im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien des BMU hat die AHK Portugal auf Kap Verde einen bilateralen Expertenworkshop zum Thema Bauschuttmanagement durchgeführt. Ergebnis ist u.a. ein mit dem kapverdischen Umweltministerium abgestimmter Maßnahmenleitfaden für die Kommunen des Inselstaates. Für deutsche Unternehmen der Branche ergeben sich aktuell auf dem kleinen, aber interessanten Markt durchaus spannende Möglichkeiten.

 

Die Republik Kap Verde reformiert derzeit ihre Abfallwirtschaft. Die AHK Portugal hat hierzu im Jahr 2019 eine Analyse durchgeführt. Eine der Herausforderungen mit hoher Priorität ist der Umgang mit Abfällen der Bauindustrie. Zu diesem Thema hat die AHK gemeinsam mit dem kapverdischen Umweltministerium und deutschen und kapverdischen Experten im März 2020 einen Workshop durchgeführt und einen Maßnahmenleitfaden entwickelt, den das Umweltministerium allen Kommunen des Inselstaates zur Verfügung stellt.

 

Für deutsche Anbieter von Technologien und Dienstleistungen bietet sich ein gutes Zeitfenster, in den Bereichen Sammlung, Recycling, Behandlung und Entsorgung mithilfe der AHK Portugal in Kap Verde Marktchancen auszuloten und Geschäftskontakte aufzubauen.
Die Dokumente stehen Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung.

 

Autor:
Stefan Kohlwes

 

Quelle:
Newsletter des DIHK vom 30.07.2020