Einstieg in den Import

Die Beschaffung im Ausland selbst in die Hand nehmen

Inhalt

Ob direkt oder indirekt, fast jedes Unternehmen bezieht Vorprodukte oder Leistungen aus dem Ausland, auch wenn der Händler in der EU oder sogar Deutschland ansässig ist.

Die Corona-Krise und andere Ereignisse im letzten Jahr haben gezeigt wie wichtig es, die Zulieferungen sicher zu gestalten. Immer mehr Unternehmen nehmen deswegen den Einkauf und die Beschaffung, auch aus dem Ausland, selbst in die Hand.

Um hier einen ersten Einblick zu gewinnen und den Einstieg organisiert zu gestalten hilft Ihnen diese Veranstaltung.

In der Veranstaltung „Einstieg in den Import“ werden die Grundlagen für innergemeinschaftliche Geschäfte sowie für Importe aus Drittländern aufgezeigt. Die folgenden Themen werden dabei behandelt:

  • Aufbau von Geschäftsbeziehungen
  • Innereuropäischer Handel
  • Handel mit Drittstaaten
  • Nachweise, Papiere, Dokumente
  • Abgaben und Umsatzsteuer
  • Förderung und Finanzierung
  • Internationale Verträge

Die Veranstaltung findet, soweit möglich, in der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg statt. Sollte auf ein Webinar ausgewichen werden, werden die Teilnehmer informiert. In der Veranstaltung wird die Ausführungen in der „Praktischen Arbeitshilfe IHK“ Bezug genommen, die als Schulungsunterlage mit zur Verfügung gestellt wird.

Anmeldeschluss

06.10.2022

20221012T120000Z, 20221012T150000Z Einstieg in den Import IHK Bonn/Rhein-Sieg

Anmeldung zur Veranstaltung

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
Veranstaltungs-Anmeldung
* = Pflichtfeld