Cybercrime Update für Unternehmen: Aktuelle Herausforderungen, wirksame Vorbereitung, Risiken managen

Inhalt

Ob Smartphone, Notebook oder fester PC Arbeitsplatz, überall wird die heutige Soft- und Hardware der Unternehmen durch Cyberkriminelle angegriffen und bedroht. Eine Verschlüsselung wichtiger Daten durch Ransomware und die anschließende Erpressung von Geld, der Diebstahl von Daten und Betriebsgeheimnissen, fingierte Bestellungen und das Umlenken von Auslandsüberweisungen sind nur einige Beispiele für den Ideenreichtum der Cyberkriminellen.  Ttechnische Lücken, die Unaufmerksamkeit von Mitarbeitern oder Social Hacking tragen dazu bei das die Internetkriminalität  für die Unternehmen ein aktuelles Thema ist und vermutlich auch noch lange bleiben wird. Allein im vergangenen Jahr wurde fast jedes zweite Unternehmen von Cyberkriminellen angegriffen,  was  allein in Deutschland für Schäden in Milliardenhöhe gesorgt hat. Die Dunkelziffer in diesem Bereich noch nicht einmal eingerechnet. 

Daher wollen die IHK Bonn/Rhein-Sieg, die Polizei Bonn, das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die DigiTace GmbH Unternehmen für dieses Thema sensibilisieren und über aktuelle Entwicklungen informieren. Welche aktuellen Bedrohungen bestehen im Bereich Cybercrime für Unternehmen? Wie sieht eine wirksame Vorbereitung der Technik und der Mitarbeiter darauf aus? Wie können Risiken minimiert werden und wie sieht eine wirksame Vorbereitung für den Notfall aus? Diese und weitere individuelle Fragen sollen im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.  Neben  den Vorträgen besteht die Möglichkeit sich mit den Experten in diesem Bereich im Networking  aktiv zu vernetzen.

Programm:

16.30 – 17.00 Uhr - Registrierung

17:00 – 17:15 Uhr - Begrüßung und Hinweise 

17:15 – 18:00 Uhr - Wirtschaftsspionage – Ihre Daten im Visier fremder Nachrichtendienste
Henning Voß, Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Abteilung Verfassungsschutz, Referat Wirtschaftsschutz, Geheimschutz in der Wirtschaft 

18:00 – 18:45 Uhr Herausforderung Cybercrime – Prävention statt Reaktion
Peter Vahrenhorst, LKA NRW Düsseldorf, Cybercrime Kompetenzzentrum, Prävention Cybercrime mit Zielrichtung Wirtschaft 

18:45 – 19:00 Uhr Kurze Erfrischungspause

19:00 – 19:30 Uhr Aus der Polizeilichen Praxis – Aktuelle Cybercrimebedrohung für Ihr Unternehmen
Uwe Neuser, Polizeipräsidium Bonn, Leiter der Kriminalinspektion 2

19:30 – 20:00 Uhr Incident Response - richtig reagieren, wenn es ernst wird
Martin G. Wundram, DigiTrace GmbH, T.I.S.P. - TeleTrust Information Security Professional

20:00 – 20:30 Uhr Networking und Imbiss

20:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich. Anmeldeschluss ist der 24. Juni 2019.

Anmeldeschluss

24.07.2019

1564153200, 1564165800Cybercrime Update für Unternehmen: Aktuelle Herausforderungen, wirksame Vorbereitung, Risiken managenIHK Bonn/Rhein-Sieg

Anmeldung zur Veranstaltung

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
Veranstaltungs-Anmeldung
* = Pflichtfeld
captcha